Anzeige

#NippelstattHetze: Nacktbild-Protestaktion gegen Hasskommentare bei Facebook

#NippelstattHetze heißt es am Donnerstag bei Facebook

Seit Monaten wird die Kritik an Facebooks Umgang mit Hasskommentaren immer lauter: Offenkundige Hetze darf online bleiben, während Nacktfotos sofort gelöscht werden. Unter dem Hashtag #NippelstattHetze protestieren Facebook-User gegen die fragwürdigen Richtlinien des sozialen Netzwerkes. Anstoß dafür lieferte ein provokante Bild eines Fotografen – und auch Micky Beisenherz klinkt sich ein.

Anzeige

Eine junge Frau posiert mit nacktem Oberkörper, vor ihr sitzt ein Mann, der ein Schild hochhält. Darauf steht geschrieben: „Kauft nicht beim Kanaken!“ Dieses Bild hat der Fotograf Olli Waldhauer geschossen, betitelt ist es mit den Worten: „Eine dieser Personen verstößt gegen die Regeln von Facebook. #NippelstattHetze.“

Das Foto wird immer wieder gelöscht – wegen Nacktheit

Mit seiner Aktion will Waldhauer gegen die Facebook-Richtlinien im Umgang mit Hasskommentaren protestieren – schließlich werden Brustwarzen nach wie vor schneller zensiert als fremdenfeindliche Postings. Das Bild und der Hashtag verbreiteten sich am Donnerstag wie ein Lauffeuer in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter.

Auf seiner offiziellen Facebook-Seite erklärt der Fotograf, Facebook würde das Bild immer wieder sperren – allerdings nicht wegen des Schildes. Außerdem habe er als Reaktion auf #NippelstattHetze derart viele Freundschaftsanfragen bekommen, dass er sein Profil umstellen musste.

Liebe Leute, ich musste meine Profil umstellen. Facebook kam mit der Menge der Freundschaftsanfragen nicht mehr klar….

Posted by Olli Waldhauer on Donnerstag, 29. Oktober 2015

„Ausländer raus“ statt Penis-Zeichnung

Auch Micky Beisenherz protestiert – mal wieder – humorvoll gegen Facebooks seltsame Kommentar-Politik. Der Comedian und Autor gratulierte einem guten Freund mit einer Zeichnung zum Geburtstag, die einen nackten Mann zeigt und postete sie bei Facebook, woraufhin jemand die Karikatur offenbar „wegen Inhalten zu Nacktheit“ meldete, wie Beisenherz twitterte.

Micky Beisenherz reagierte – und überarbeitete seine Zeichnung. Statt „Happy Birthday“ ist dort nun „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ zu lesen; das beste Stück des Mannes wurde zensiert. Das Foto ist trotz Hetze gegen Ausländer noch online.

das Original wurde wegen Nacktheit gemeldet. Ich denke, so ist es okay für Facebook. #nippelstatthetze

Posted by Micky Beisenherz on Donnerstag, 29. Oktober 2015

Anzeige