Anzeige

Blendle-Mitbegründer Marten Blankesteijn im Interview mit dem Tagesanzeiger

Anzeige

Vielleicht haben die Verlage die Leser einfach unterschätzt. Junge Menschen lieben grossartigen Journalismus und sind bereit, dafür zu zahlen – gib ihnen einfach einen guten Grund und eine einfache Möglichkeit

Anzeige