Partner von:
Anzeige

“Schlag den Star” schwächer als 2014, deutsches Frauen-WM-Team verabschiedet sich von 5,39 Mio.

“Schlag den Star” mit Stefan Effenberg und Daniel Aminati
"Schlag den Star" mit Stefan Effenberg und Daniel Aminati

2014 lief die ProSieben-Show "Schlag den Star" noch mit grandiosen 19,0% an, diesmal waren es nur 14,3%. Mies ist dieser Marktanteil natürlich dennoch nicht - die 950.000 14- bis 49-Jährigen reichten auch für den 20.15-Uhr-Sieg. Insgesamt war die Nummer 1 des Samstags aber das Frauen-Fußball-WM-Spiel Deutschland-England.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. “Schlag den Star” bleibt unter allen Episoden des Vorjahres zurück

19,0% gab es für den Staffel-Auftakt von “Schlag den Star” im Vorjahr, in den drei Wochen danach erzielte die Show bei den 14- bis 49-Jährigen noch 16,6%, 18,7% und 15,3%. Die erste Ausgabe des Sommers 2015 blieb nun bei 14,3% hängen. Ein Minusrekord ist das allerdings nicht, in den Jahren 2011 bis 2013 gab es jeweils einzelne Ausgaben mit geringeren Marktanteilen. Die 14,3% sind zudem ja nicht gerade ein Misserfolg, die 950.000 jungen Zuschauer reichten bei erneutem Hochsommer-Wetter für den ersten Platz der 20.15-Uhr-Wertung. Nur der Frauen-Fußball holte sich – später am Abend – noch mehr junges Publikum, nämlich 1,05 Mio.

2. Frauen-Fußball-WM endet für das deutsche Team mit 5,39 Mio. Zuschauern

Für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft endete die Fußball-WM in Kanada enttäuschend. Nach dem Halbfinal-Aus verlor man auch noch das Spiel um Platz 3 gegen England. Auch die Quoten der WM blieben klar unter den Erwartungen. Hatte die Heim-WM 2011 ARD und ZDF noch bis zu 17,01 Mio. Zuschauer beschert – obwohl Deutschland damals schon im Viertelfinale ausschied. Diesmal gab es maximal 7,51 Mio. – im Viertelfinale gegen Frankreich. Das Spiel um Platz 3 sahen noch 5,39 Mio. Fans – ein Marktanteil von 30,1%. Nur an der Zeitverschiebung lag der extreme Zuschauerrückgang gegenüber 2011 nicht. Es fehlte einfach die Euphorie im Vergleich zur damaligen Heim-WM.

3. ZDF gewinnt um 20.15 Uhr, “Mordkommission Istanbul” schwacher Beatrice-Egli-Ersatz

Ab 22 Uhr hatte also Das Erste mit der Frauen-WM die Nase vorn, vorher erreichte aber das ZDF ein größeres Publikum. 3,95 Mio. Leute entschieden sich für den Krimi “Ein starkes Team” – tolle 18,9%. Auch das “heute-journal” war mit 3,87 Mio. und 18,0% noch stark, bevor viele ins Erste schalteten und “Bella Block” ab 22 Uhr noch 12,7% blieben. Das Erste wollte um 20.15 Uhr eigentlich die Premiere von “Beatrice Egli – Die große Show der Träume” zeigen, doch wegen des Frauen-Fußballs wurde der kürzere Krimi “Mordkommission Istanbul” gesendet. Er erreichte nur 2,08 Mio. Leute und 10,0%. Stärkstes Programm der Privatsender war die Sat.1-Vorabendserie “K 11” mit 1,78 Mio. und 11,1%, in der Prime Time “Schlag den Star” mit 1,66 Mio.

Anzeige

4. Filme von RTL und Sat.1 kommen “Schlag den Star” gefährlich nahe

Zwar gewann “Schlag den Star” wie erwähnt die 20.15-Uhr-Wertung, doch die Filme von RTL und Sat.1 blieben nicht weit dahinter. So entschieden sich immerhin 920.000 14- bis 49-Jährige für “Mr. & Mrs. Smith” – ein solider bis ordentlicher Marktanteil von 13,9%. Die “10 Jahre Brangelina”-Doku fiel danach gegen den Fußball aber auf 9,7% zurück. Sat.1 erreichte um 20.15 Uhr mit “Noch tausend Worte” 820.000 junge Zuschauer und für Sat.1-Verhältnisse starke 12,6%. Vox, RTL II und kabel eins konnten da nicht mithalten: Bei Vox blieb “Master and Commander” bei 5,2% hängen, RTL II kam mit “Teen Wolf” nur auf 3,8% und 3,9%, kabel eins mit “Navy CIS” auf 3,8% und 4,9%.

5. BR holt 4% mit Richard Gere und Hund, Sky fast 1% mit den “Expandables”

Abseits der großen acht Sender setzte sich in der Samstags-Prime-Time das Bayerische Fernsehen an die Spitze. Immerhin 840.000 Menschen interessierten sich für den Film “Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft” mit Richard Gere und einem Hund. Das reichte für tolle 4,0%. Das NDR Fernsehen erreichte parallel dazu mit dem Film “Hochzeiten” 760.000 und 3,6%. Im Pay-TV gewann der Film “The Expandables 2 – Uncut Version” den Samstag – um 201.5 Uhr sahen ihn bei Sky Cinema 190.000, der Marktanteil lag bei 0,9%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia