Anzeige

Facebook ruft seine Nutzer zu Nepal-Spenden auf und verdoppelt den Betrag

Facebook-Nutzer sehen aktuell personalisierte Spendenaufrufe, wenn sie das Social Network besuchen. Facebook fordert seine Nutzer persönlich dazu auf, Opfer der Erdbebenkatastrophe in Nepal zu unterstützen. Facebook verdoppelt die Spenden bis zu einem Gesamtbetrag von zwei Millionen Dollar.

Anzeige

Das Social Network macht das Spenden extrem einfach. Facebook hat die Organisation International Medical Corps als Spendenempfänger ausgesucht. Dabei handelt es sich um eine anerkannte Hilfsorganisation aus den USA, die bereits viel Erfahrung mit Erdbebenhilfe, u.a.in Haiti und Japan hat. Das International Medical Corps gilt als seriös und 90 Prozent des Spendenaufkommens kommt direkt den Hilfsbedürftigen zu Gute, was ein sehr hoher Prozentsatz für eine Hilfsorganisation ist.

Facebook hat eigene Infoseiten zu seiner Spendenaktion eingerichtet. Wer spendet, kann dies sehr einfach über einen Paypal-Account oder eine Kreditkarte erledigen, Facebook schickt in Sekundenschnelle eine Quittung und auf Wunsch wird die Spende in der eigenen Facebook-Timeline veröffentlicht.

Anzeige