Anzeige

Edekas neuester Streich: Aus „Supergeil“ wird „Hyper, Hyper“

Edeka weiß einfach, wie es geht und schickt den nächsten Marketingkracher ins Rennen: Im neuen Werbespot verwandelt H.P. Baxxter, Alt-Raver und Frontman von Scooter, eine Filiale des Einzelhändlers in eine Großraumdisco. Hyper, Hyper!

Anzeige

„Ist das nicht dieser… H.P. Baxxter?“, fragen sich drei junge Männer in einem Edeka-Supermarkt. Ja, er ist es. Belustigt fragen sie ihn, wie es denn so laufe – als alternder Partyhengst.

Um zu beweisen, dass er immer noch laut schreien kann, stimmt Baxxter einen seiner Hits an: „How much is the fish?!“ Und die Antwort eines Edeka-Mitarbeiters kommt direkt: „1,59 Euro.“

Überrascht von dem derart „hyper günstigen“ Preis veranstaltet Baxxter im Laden spontan einen Rave:

Anfang 2014 verpflichtete Edeka den Entertainer Friedich Liechtenstein für den „Supergeil, Supergeil“- Werbespot und landete damit einen Viral-Hit. Ob H.P. Baxxter ein würdiger Nachfolger ist und „Hyper günstig“ das neue „Supergeil“, bleibt abzuwarten.

Anzeige