Anzeige

Wie Kai Diekmann vergeblich versuchte, Israelis wegen“Neo Nazi“-Böhmermanns Hitler-Video aufzustacheln

Don't mention the war! (Diekmann-Foto: picture-alliance)

Da hat der sonst in Sachen Ironie so sichere Bild-Chef Kai Diekmann aber ein veritables Eigentor geschossen. Via Twitter mokierte sich Diekmann gegenüber dem ZDF und Israelis über ein harmloses Adolf-Hitler-Witz-Video von ZDF-Komiker Jan Böhmermann. Als Antwort leitete Böhmermann lediglich einen hebräischen Tweet weiter, der die Diskussion effektiv beendete.

Anzeige

Für sein „Neo Magazin“  schlüpfte Jan Böhmermann in die Rolle Adolf Hitlers, der gerade „im BDM eingekauft hat“. U.a. einen Rasierer Marke Braun, (Arm-)Binden und Parfüm („Natürlich von Boss“). Der Clip, der Hitler im Stil von YouTube-Schminktipp-Videos persifliert ist harmlos witzig und originell. Auftritt Kai Diekmann:

Schon über Böhmermanns (mittlerweile ausgetauschtes) Twitter-Profilbild, das ihn als Terroristen mit Knarre zeigt, hatte sich Diekmann auf Twitter echauffiert. Der Hinweis ans ZDF reichte dem Bild-Chef aber nicht, er versuchte auch noch die Empörungskarte international zu spielen und schickte das Hitler-Bildchen an die offiziellen Twitter-Accounts des Staates Israel, den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu sowie die israelischen Zeitungen Haaretz und Jerusalem Post.

Böhmermann reagierte darauf, indem er diesen hebräischen Tweet weiter verbreitete:

Gezeigt werden Screenshots von Bild.de Berichten über Anschläge auf Israelis, die von Bild.de Lesern mit „Wow“ und „Lachen“ gekennzeichnet wurden. Der Text dazu heißt sinngemäß übersetzt: „Weißt Du, worüber Deutschlands größte Tageszeitung lacht, Kai Diekmann?“

Derselbe Twitter-Nutzer sendete in der Sache noch einen weiteren Tweet an Diekmann:

Übersetzung: „Kai Diekmann, Sie teilen das ohne den ursprünglichen Witz, nur um die Gefühle von so genannten Freunden zu verletzen. Warum?“

Weder Haaretz noch die Jerusalem Post haben auf Diekmanns Tweets reagiert. Vermutlich ist es in Israel bekannt, dass man sich sehr wohl über Hitler lustig machen darf. Ja sogar sollte.

Hier das Hitler-Video, viel Vergnügen:

Anzeige