Anzeige

Günther Oettinger soll EU-Internetkommissar werden – und das Netz spottet

Günther Oettinger

Der CDU-Politiker Günther Oettinger soll EU-Internetkommissar werden, berichtet die Bild-Zeitung. In der EU-Kommission von Jean-Claude Juncker sei ihm neben dem Handels-Ressort diese Aufgabe zugedacht worden. Via Twitter wurde gleich ein neuer Hashtag ausgerufen: #OMGoettinger

Anzeige

OMG steht bekanntlich für den Entsetzensausruf „Oh my God“. Dem bisherigen Energiekommissar wird zumindest von einigen Netz-Nutzern nicht allzu viel Vertrauen entgegengebracht, was seine Kompetenz im Netz angeht.

Der Grünen-Politiker Malte Spitz forderte auf Twitter dazu auf, Selfies zu posten:

Laut Bild-Zeitung soll der CDU-Politiker aus Baden-Würtemberg in der EU-Kommission für die Digitalwirtschaft verantwortlich zeichnen. Wie genau sein Ressortzuschnitt aussehe, werde sich im Laufe des Mittwoch zeigen. Die neue Kommission nimmt ihre Arbeit am 1. November auf.

Anzeige