Partner von:
Anzeige

An deutschen Flughäfen: Messerklingen in iPad entdeckt

ipad-flughafen-messer.jpg

Nach einem Bericht des Focus wurden an zwei deutschen Flughäfen Messerklingen in Tablet-Computern entdeckt. So sei bei einer Gepäckkontrolle Anfang Juli am Flughafen München ein Inder auf dem Weg nach Katar aufgefallen, der in einem iPad-Plagiat eine vier Zentimeter lange Messerklinge versteckt hatte. Ein ähnlicher Vorfall habe sich auch am Flughafen Frankfurt ereignet.

Anzeige

Laut Focus warnen Luftsicherheitsexperten der Polizei nun in einem internen Papier davor, dass sich in Tablet-Computern mehrere Messerklingen verstecken lassen. Die Entdeckung könnte zu weiteren Verschärfungen von Sicherheitskontrollen an Flughäfen führen. Erst kürzlich gab die US-Flugsicherheitsbehörde TSA bekannt, dass keine ungeladenen Handys bei Direktflügen von Europa in die USA mehr erlaubt sind

Messerklingen in Tablet-PCs stellen natürlich eine potenziell große Gefahr dar. Die Attentäter vom 11. September 2001 sollen bei der Entführung der Flugzeuge u.a. auch Teppichmesser eingesetzt haben.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia