DFB-Computer meint: Alles voller Fehler in Jogis erweitertem Kader

Am Donnerstag hat der Deutsche Fußballbund (DFB) den Erweiterten Kader für die Fußball-WM in Brasilien bekanntgegeben. Die Entscheidung von Bundestrainer Jogi Löw hat nicht nur Fußball-Fans überrascht, sondern wohl auch den Rechner des DFB-Presseteams. Bei der Hälfte der Spielernamen zeigt der nämlich einen Error.

Das DFB-Team hat ebenfalls am Donnerstag den Kader auf Facebook geteilt. Der Termin der Bekanntgabe stand schon lange fest. Deshalb ist es umso verwunderlicher, dass der DFB offenbar keine Zeit gefunden hat, den Erweiterten Kader grafisch aufbereiten zu lassen. Stattdessen verbreitet das Team offenbar eine Powerpoint-Folie und hat dabei auch noch vergessen, die Rechtschreibüberprüfung auszustellen – Powerpoint zeigt die Hälfte des Kaders als fehlerhaft.

Hoffentlich ist das kein Omen.