Partner von:
Anzeige

Deutsche Post bringt die Playboy-Briefmarke

Briefwechsel mit Bunny-Flair: In Kooperation mit der Deutschen Post bringt der Playboy ab sofort eigene Briefmarken auf den Markt. Online stehen 16 exklusive Motive rund um das Markenzeichen des Playboy zur Auswahl. Zum Start gibt es zusätzlich vier weitere „Special“-Briefmarken mit Christmas-Bunnies.

Anzeige

"Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Post von den Bunny-Briefmarken genauso begeistert ist wie wir", sagt Carina Rey, stellvertretende Verlagsleiterin des Playboy, "und bauen natürlich darauf, dass die Playboy-Fangemeinde nun statt der ein oder anderen E-Mail mal wieder einen echten Brief schreiben wird."

Anzeige

Nutzer können online vier Wunschbriefmarken zusammenstellen, die dann per Post verschickt werden. Dabei kosten vier Briefmarken mit dem ab 2014 gültigen Porto von 60 Cent für Standardbriefe insgesamt 7,95 Euro. User haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Versionen des Bunnies, wie beispielsweise einem in den Deutsche-Post-Farben gelb und schwarz, verschiedenen Retro-Covern aus 60 Jahren Playboy sowie Fotos von „echten“ Bunnies.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia