Partner von:
Anzeige

Springer: Christoph Keese bekommt einen neuen Titel

Die Axel Springer AG beruft Christoph Keese zum Executive Vice President. Ab dem 1. September wird der 49-Jährige zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben "ressortübergreifende Themen und Projekte des Vorstands koordinieren". Sein Nachfolger an der Spitze der Public Affairs - die Abteilung berichtet an ihn - wird Dietrich von Klaeden.

Anzeige

"Der Wandel unseres Hauses zum führenden digitalen Medienunternehmen ist in vollem Gange", so Vorstandsvorsitzender Mathias Döpfner. "Christoph Keese ist eng mit der Digitalwirtschaft vertraut und besitzt viel journalistische Erfahrung. Dies sind  entscheidende Voraussetzungen für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens."
Keese ist bereits seit 2004 bei Springer und war unter anderem als Chefredakteur der Welt am Sonntag sowie Welt Online tätig. Das letzte halbe Jahr verbrachte er in Kalifornien, um sich von digitalen Jungunternehmern inspirieren zu lassen. Dietrich von Klaeden arbeitet aktuell noch als Leiter der Regierungsbeziehungen, bevor er ab September seine neue Position antritt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia