Anzeige

Gottschalk peilt Doppel-Engagement bei RTL und ARD an

Ähnlich wie Günther Jauch strebt Thomas Gottschalk offenbar ein Doppel-Engagement bei RTL und ARD an. Das verriet der Showmaster Spiegel Online. Er sei gerade erst dabei, sich auf dem Jury-Sessel der RTL-Show „Das Supertalent warm zu sitzen, die Show bereite ihm großen Spaß. So reagierte Gottschalk auf Berichte, dass er sich in seiner neuen Rolle als „Supertalent“-Juror unwohl fühle. Mit der ARD befinde er sich trotzdem in einem „andauernden Austausch“.

Anzeige

Gottschalk: „Bei RTL mache ich derzeit die Kinder froh, aber bekannterweise interessieren mich die Erwachsenen bei der ARD ebenso.“ Mit dem Holper-Reim spielte er auf den Spruch seines langjährigen Werbepartners Haribo an. Berichte, wonach er in kommenden „Supertalent“-Staffeln mit Porno-Starlets konfrontiert werde, wies Gottschalk bei Spiegel Online zurück„Beim Supertalent gibt es weder nackte Frauen noch andere böse Geister, vor denen ich flüchten müsste.“
Die Bild-Zeitung hatte berichtet, dass Gottschalk mit dem WDR über mögliche neue ARD-Shows spricht, die im ersten Halbjahr 2013 gesendet werden könnten.

Anzeige