Partner von:
Anzeige

Sport Bild: Twitter-Award für Journalisten

Neuer Journalisten- und Blogger-Preis für Social-Media-Berichterstatter: Immer mehr Pressevertreter und Blogger nutzen Twitter, um möglichst schnell spannende Live-News zu posten, bevor sie sich hinsetzen und einen längeren Bericht verfassen. Für die Könner dieser jungen journalistischen Disziplin hat die Sport Bild nun einen neuen Preis ins Leben gerufen. Eine Experten-Jury wählt den besten Medien-Twitterer. Der Preis wird im Rahmen eines Workshops vor Sport-Bild-Awards am 27. August in Hamburg überreicht.

Anzeige
Anzeige

Neben den Berichterstattern zeichnet die Redaktion auch den Sportler aus, der die Social-Media-Kanäle via Twitter und Facebook am besten nutzt. Der Preis soll dabei an einen prominenten Sport-Star gehen, der sich im Bereich der Kommunikation mit Fans und Followern im vergangenen Jahr besonders hervorgetan hat.

Der Preis dürfte auch Twitter selbst freuen, deren Strategie hierzulande stark auf Sportler als Early-Adopter setzt. Zum Aufbau der neuen Deutschand-Zentrale suchte der US-Konzern explizit auch einen Produktmanager, der sich nur darum kümmern sollte, möglichst viele heimische Sportler vom Mikroblogging-Dienst zu überzeugen.

Anzeige

In der Jury, die die neuen Sport Bild-Award für Journalisten vergibt, wird auch der Deutschland-Chef von Twitter sitzen. Rowan Barnett wechselte erst kürzlich von Bild Digital zur Web-Company mit Sitz in Berlin.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia