Partner von:
Anzeige

RTL attackiert Digitalsender von ARD und ZDF

Wie das Handelsblatt berichtet, fordert RTL das Ende der Digitalsender von ARD und ZDF. Die Forderung wird mit dem anhaltenden mangelnden Zuschauerinteresse bei den Digitalkanälen Eins Extra, Eins Festival, ZDF Info und ZDF Kultur begründet.

Anzeige

Der Medienpolitik-Chef der RTL-Sendergruppe, Tobias Schmid, äußerte sich gegenüber dem Handelsblatt dazu: "Die Einstellung der vier Digitalanäle von ARD und ZDF ist überfällig. (…) Sie erreichen nur eine Zuschauerquote zwischen null und 0,1 Prozent." Des Weiteren sieht Schmid die Digitalsender lediglich als "trojanisches Pferd", um bereits versendete Beiträge im Internet darzustellen. Hierzu verpflichtet der Rundfunkstaatsvertrag die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia