Partner von:
Anzeige

ZDF soll rund 250 Jobs freier Mitarbeiter streichen

Harte Zeiten für Freie beim ZDF: Das Zweite hat bislang mehr Mitarbeiter beschäftigt, als es die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten erlaubt. Die Folge: Die Mainzer müssen rund 75 Millionen Euro an Personalkosten einsparen. Nach Informationen des Hamburger Abendblattes soll dies vor allem zu Lasten von freien Mitarbeitern geschehen.

Anzeige

Regisseure, Moderatoren und Freie, die Festangestellten nahezu gleichgestellt sind, betrifft das wohl nicht. Sorgen um ihren Job müssen sich ausschließlich die rund 1.000 normalen freien Mitarbeiter machen. Insgesamt muss das ZDF wohl rund 250 Jobs streichen. Zudem soll ab Mitte Januar eine neue Vorruhestandsregelung verhandeln werden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia