Anzeige

„V – Die Besucher“ verliert massiv

ProSieben-Serie „V – Die Besucher“ hat in ihrer zweiten Woche deutlich Zuschauer verloren. Erzielte sie bei ihrer Premiere am vergangenen Montag in der jungen Zielgruppe noch sensationelle 19,5%, waren es diesmal nur noch 14,6%. Damit landete die Serie zwar immer noch klar über den Sender-Normalwerten, der Sensations-Erfolg der vergangenen Woche ist sie aber nicht mehr. Den Tagessieg holte sich unterdessen die Doppelfolge „Einsatz in vier Wänden – Spezial“ – mit Top-Marktanteilen von 22,4%.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,44 Mio. bzw. 2,67 Mio. junge Zuschauer schalteten die beiden Folgen der Tine-Wittler-Reihe ein – der Marktanteil landete damit bei jeweils 22,4% und damit klar über dem RTL-Soll. „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (2,07 Mio. / 23,2%) und „Extra – Das RTL-Magazin“ (1,68 Mio. / 18,2%) komplettierten den starken RTL-Montag auf den Rängen 3 und 4 der Tages-Charts. Platz 5 geht schließlich an „V – Die Besucher“. „Fringe“ fiel um 22.55 Uhr zunächst auf mittelmäßige 11,4%, erreichte um 23.55 Uhr aber mit einer weiteren Wiederholung 14,4%. Nur im unteren Mittelmaß landeten unterdessen die Sat.1-Serien „Der letzte Bulle“ und „Danni Lowinski“: 1,11 Mio. und 1,15 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 10,1% und 9,6%.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen hieß die Nummer 1 „Tagesschau“: 1,23 Mio. interessierten sich um 20 Uhr für die Nachrichten im Ersten – ein sehr guter Marktanteil von 12,8%. „Wildes Skandinavien“ erreichte im Anschluss mit 0,83 Mio. ebenfalls gute 7,6%, „Die großen Volkskrankheiten“ und der „Report Mainz“ enttäuschten hingegen mit schwachen 4,2% und 3,3%. Im ZDF erreichten „Ein verlockendes Angebot“ und das „heute-journal“ mit 0,98 Mio. und 1,02 Mio. jeweils erfreuliche 8,6%, Spätfilm „Die Affäre“ kam ab 22.20 Uhr mit 0,80 Mio. sogar auf 9,3%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzten sich wie montags üblich die Vox-Serien an die Spitze: „CSI: NY“ (1,04 Mio. / 9,3%), „Criminal Intent“ (1,20 Mio. / 10,1%) und „Life“ (1,15 Mio. / 11,8%) sprangen allesamt über die Mio.-Marke und damit auf die Ränge 10, 11 und 16 der Tages-Charts. RTL II landete mit „Big Brother – Die Entscheidung“ hingegen nur im oberen Mittelmaß: 0,66 Mio. reichten nur für 6,4%. Jörg-Drager-Show „Ich weiß, was du letzten Freitag getan hast!“ kam davor mit 0,56 Mio. sogar nur auf 5,2% und blieb unter den Sender-Normalwerten. „Bibi und Rolli on Tour“ erkämpfte sich ab 23.25 Uhr ordentliche 6,6%. Auch unter dem Sender-12-Monats-Durchschnitt blieb kabel-eins-Film „Spartacus“: Nur 0,60 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen das Remake aus dem Jahr 2004 – 5,5%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Insgesamt reichte es dem „Einsatz in vier Wänden – Spezial“ nicht ganz zum Tagessieg: 4,95 Mio. und 4,45 Mio. schalteten die beiden Episoden ein – 16,7% und 15,3%. Davor schob sich als Tagessieger die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten, die 5,02 Mio. Neugierige auf 18,9% hievten. Das ZDF-Drama „Ein verlockendes Angebot“ schob sich zudem zwischen die beiden Ausgaben der Tine-Wittler-Reihe: 4,60 Mio. reichten für gute 15,5%. Das Erste rutschte um 20.15 Uhr hingegen ins Mittelmaß: mit „Wildes Skandinavien“ und Werten von 3,81 Mio. und 13,1%. Doku-Reihe „Die großen Volkskrankheiten“ endete schwach: mit 2,71 Mio. und 8,9% blieb sie weit unter den ARD-Normalwerten.

Das Feld der restlichen Sender wird in der Prime Time von der Sat.1-Serie „Der letzte Bulle“ angeführt, die mit 2,61 Mio. Zuschauern und 8,9% immerhin in die Tages-Top-20 einzog. Vox lockte mit „Criminal Intent“ 2,34 Mio. Zuschauer und landete damit noch vor „V – Die Besucher“, das bei ProSieben 2,27 Mio. Seher verzeichnete. „Spartacus“ sahen bei kabel eins 1,21 Mio., „Big Brother – Die Entscheidung“ bei RTL II 1,09 Mio.

Anzeige