Partner von:
Anzeige

Der App-Store hat ein neues Kult-Spiel

Das neue iPhone-Spiel Bubble Ball hat den bisherigen Spitzenreiter Angry Birds vom Thron gestoßen. Entwickelt hat den Titel ein 14-jähriger Schüler zusammen mit seiner Mutter. Seit der Veröffentlichung am 29. Dezember wurde das Physik-Puzzlespiel laut Spiegel Online 1,5 Millionen Mal heruntergeladen.

Anzeige

Bei Bubble Ball müssen die Spieler einen Ball ins jeweilige Ziel rollen lassen. Dafür stehen ihnen frei platzierbare Bausteine zur Verfügung, mit deren Hilfe sie Abgründe überbrücken oder den Ball beschleunigen und abbremsen können.
Angry Birds wurde seit dem Verkaufsstart im Dezember 2009 mehr als 12 Millionen Mal aus dem App-Store heruntergeladen. Bis Bubble Ball diese Marke erreicht, dürfte zwar noch etwas Zeit vergehen. Doch wenn die Entwickler, Robert und Kari Nay, sich dazu entscheiden sollten, für das Spiel oder mögliche Zusatz-Levels Geld zu verlangen, könnten sie eine Menge Geld verdienen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia