Partner von:
Anzeige

Springer erweitert seinen App-Kiosk

Noch mehr Bezahl-Angebote für mobile Geräte: Über Springers iKiosk-App können iPad-Nutzer nun auch durch die Digitalversionen von Auto Bild, Computer Bild und Sport Bild scrollen. Damit erweitert der Verlag das bisherige Angebot seiner Zeitungs-Apps.

Anzeige

Zuvor waren an Springers iKiosk bereits die Digitalversionen der Welt-Gruppe, der Bild und ihrer Regionalausgaben, sowie Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost und B.Z. erhältlich. Um Auto Bild, Computer Bild und Sport Bild besser auf dem iPad darzustellen, hat der Verlag die Ladegeschwindigkeit verbessert und eine neue Doppelseiten-Ansicht entwickelt.
Springer hat seit Ende 2009 bereits zahlreiche Bezahl-Angebote für mobile Endgeräte gestartet. Nach Verlagsangaben wurden die iPhone-Apps von Bild und Welt bislang mehr als 200.000 Mal verkauft und heruntergeladen.
Nach einer kostenlosen Einführungsphase können Nutzer zwischen verschiedenen Bezahl-Modellen wählen und Monats-, Drei-Monats- oder Zwölf-Monats-Abonnements abschließen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia