Anzeige

Genialster WM-Spot in Cannes im Abseits

Bei ersten Präsentationen in Kinos verfolgten die Zuschauer den dreiminütigen Image-Clip für die WM-Kampagne des Sportartikel-Herstellers Nike gebannt und applaudierten sogar: Mit der Komposition von „Schreib‘ Zukunft“ ist der Amsterdamer Agentur Wieden & Kennedy, die den Spot produziert hat, etwas ganz Großes gelungen. Einen goldenen Werbe-Löwen beim Festival in Cannes kann der Kult-Clip um die magischen Momente von Rooney & Co. aber nicht gewinnen: Er wurde zu spät „geaired“ und ist nicht nominiert.

Anzeige

Gene Willis, Group Account Director bei Wieden & Kennedy zu MEEDIA: „Die Frist für eine Einreichung in Cannes endete am 1. Mai. Wir haben den Spot aber erst später im Mai gelauncht.“ Über die Dreharbeiten der Kreativ-Abteilung mit den Marken-Botschaftern und WM-Stars Drogba, Cannavaro, Rooney, Ribéry, Ronaldinho und Ronaldo sagt Willis: „Wir hatten eine Menge Spaß.“ Großatig: Rooney als bärtiger „Hartzer“ im Wohnwagen. Auch Basketball-Star Kobe Bryant ist mit von der Partie sowie Tennis-Champ Roger Federer, der sich im Tischtennis von Rooney abservieren lässt. Zur Einstimmung auf die Schicksalsmomente im deutschen Entscheidungs-Spiel am Abend gibt es den Spot hier zu sehen.

P.S.: Ganz ausgeschlossen ist ein Preis in Cannes übrigens nicht. Gene Willis: „Wir überlegen noch, ob wir den Spot für Cannes 2011 ins Rennen schicken.“

Anzeige