Partner von:
Anzeige

Ein Drittel der Deutschen bevorzugt Online-Videos

Ein Drittel der deutschen Online Video-Nutzer ziehen bewegte Bilder im Netz dem Fernsehen vor, das zeigt das neue Spotlight der European Interactive Advertising Association (EIAA). 30 Prozent von ihnen sehen regelmäßig online Video-Clips oder nutzen On-Demand-Angebote in einem durchschnittlichen Umfang von 13,8 Stunden die Woche. Im Vergleich dazu konsumiert die gleiche Gruppe wöchentlich nur 12, 2 Stunden konventionelles Fernsehen.

Anzeige

67 Prozent der Online-Video-Nutzer sind täglich im Netz unterwegs, gegenüber 2006 sind das 4 Prozent mehr. Nur 59 Prozent von ihnen sehen täglich fern. Mittlerweile surfen auch 13 Prozent von den Online-Video-Nutzern mobil im Internet und verbringen im Schnitt 6,3 Stunden wöchentlich mobil online.

Im Vergleich zum Rest der Internetnutzer verbringen Online Video-Nutzer mehr Zeit im Internet und shoppen online aktiver. "Für Werbetreibende sind diese Zahlen ein Beleg dafür, dass Online Video-Advertising kein reines Trend-Thema mehr ist. Zu Recht hat Online Video-Advertising bei vielen Unternehmen inzwischen seinen festen Platz in den Mediaplänen", sagt Alison Fennah, Executive Director der EIAA. "Nicht zuletzt gelten reichweitenstarke und zielgruppengerichtete digitale Bewegtbild-Kampagnen als Schlüssel erfolgreicher Markenkommunikation."

Anzeige

Die EIAA Mediascope Europe Studie gehört nach eigenen Angaben zu den umfangreichsten Studien zu Internetgewohnheiten und wird 15 Ländern durchgeführt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia