Partner von:
Anzeige

Red Bull TV startet über Satellit

Der Milliardär und Energy-Drink-Hersteller Dietrich Mateschitz startet offenbar einen zweiten TV-Sender. Wie Satnews.de berichtet, hat seine Red Bull Media House GmbH von der österreichischen Medienbehörde RTR Satelliten-Lizenzen für einen TV- und einen Radio-Sender bekommen.

Anzeige
Anzeige

Das Unternehmen betreibt seit Oktober schon den recht anspruchsvollen Sender Servus TV, der aus dem Regionalsender Salzburg TV hervorgegangen war. Neben zahlreichen Magazinen und Dokus hat auch ein Red-Bull-TV-Fenster seinen Platz bei Servus TV. Nebenher gibt es Red Bull TV auch schon als eigenen Internet- und Mobil-TV-Sender, der Schritt zum echten TV-Sender mit Verbreitung über Satellit und Kabelnetze war daher logisch. Red Bull TV wird nach Satelliten-Start sicher auch – wie bereits Servus TV – in deutschen Kabelnetzen vertreten sein.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia