Anzeige

Greenaction: die Aktivisten-Community

Greenpeace hat ein eigenes Soziales Netzwerk gelauncht. Die Idee: Bei „Greenaction“ können sich Öko-Interessierte unabhängig von der Umweltschutzorganisation austauschen, verabreden und Kampagnen auf den Weg bringen. Greenpeace geht es dabei nicht allein darum, einfache Nutzer in Aktivisten zu verwandeln. Ein Sprecher sagt: „Wir glauben, dass wir so das Internet auch ein Stück politischer machen können.“

Anzeige

Anzeige