Anzeige

Stefan Aust

Der langjährige „Spiegel“-Chefredakteur Stefan Aust im „Tagesspiegel“ zur Frage der Nachfolge von „Focus“-Chef Helmut Markwort

Anzeige

Dass Kai Diekmann es könnte, steht außer Frage. Ob er das will, ist eine ganz andere Frage. Aber schwierig ist es. Das bisherige „Focus“-Konzept, „news you can use“, sprich Nutzwert, ist an seine Grenzen gekommen

Anzeige