Partner von:
Anzeige

MySpace streicht erneut 300 Stellen

Das Soziale Netzwerk MySpace baut in seinem internationalen Geschäftszweig zwei Drittel der Belegschaft ab. Wie Mediaweek.co.uk berichtet, verlässt im Rahmen einer Umstrukturierung auch der International Managing Director, Travis Katz, das Unternehmen des News-Corp-Konzerns.

Anzeige

Insgesamt fallen den Sparmaßnahmen 300 von 450 Stellen und mindestens vier Büros zum Opfer. Die verbleibenden 150 Mitarbeiter werden im wesentlichen in den Zentren London, Berlin und Sydney arbeiten.

Bereits in der vergangenen Woche hatte News Corp angekündigt, die Belegschaft in den USA um 420 Stellen auf 1.000 zusammenzustreichen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia