Partner von:
Anzeige

„Süddeutsche Zeitung“ bietet üppige Abfindungen

Goldener Handschlag statt Kündigungen: Der Süddeutsche Verlag will Kosten senken, Personal sparen, aber niemanden rauswerfen. Nach Informationen von Kress.de bietet die Verlagsleitung ihren Mitarbeitern nun ein bis zum 31. Januar 2009 terminiertes, üppiges Abfindungsangebot, das sich schnell auf bis zu 100.000 Euro pro Person summieren kann.

Anzeige
Anzeige

Im Detail besteht die Offerte aus einem Sockelbetrag von 30.000 Euro. „Hinzu kommt ein nach Alter gestaffelter Betrag: Redakteure zwischen und 40 und 60 Jahren erhalten 50.000 Euro, Redakteure unter 40 oder über 60 Jahren streichen 25.000 Euro ein“, schreibt Kress.de. Des weiteren verspricht das Angebot pro Betriebszugehörigkeits-Jahr zusätzlich noch einmal 75 Prozent eines jahresdurchschnittlichen Monatsgehalts.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia