Anzeige

„Bild“-Videoreporter mit Lidl-Kamera

Jetzt macht „Bild“-Chef Kai Diekmann Ernst. Seit über einem halben Jahr schon zieht er von Podium zu Podium und erklärt seine Vision: eine günstige Videokamera, mit der „Bild“-Leserreporter interessantes filmen und dann bei bild.de hochladen können. Mit Lidl hat Springer jetzt einen passenden Partner gefunden.

Anzeige

Der Discounter verkauft die bild.de-Videokamera am 4. Dezember für 69,99 Euro, inklusive Software, mit der die Nutzer die Clips unkompliziert bei bild.de hochladen können.

Der Deutsche Journalisten-Verband warnt bereits vor neuen „Bild“-Video-Reportern. DJV-Chef Michael Konken spricht bei FR-Online von „einer Aufforderung, Grenzen zu überschreiten.“

Anzeige