Partner von:
Anzeige

Wiederbelebung für 90er-Hit “90210”

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch deutscher Zeit hat der kleinste der fünf großen US-Sender, The CW, bei der Upfront-Woche sein neues Programm vorgestellt. Spektakulärste Neuheit: Die 90er-Jahre-Teenie-Serie "Beverly Hills, 90210" bekommt als "90210" eine Neuauflage. Als Gaststar mit dabei: Jennie Garth in ihrer Rolle als Kelly Taylor. "Beverly Hills, 90210" lief zehn Staffeln lang, von 1990 bis 2000, beim US-Network Fox und in Deutschland bei RTL mit großem Erfolg.

Anzeige
Anzeige

Kaum eine andere Serie war bei den Teenies damals so beliebt wie diese. Auch im Original war Schauspielerin Jennie Garth von Anfang bis Ende dabei – nun also auch im Remake. Der Rest des Casts wird allerdings neu besetzt – mit einem frischen Geschwisterpaar, das nach Beverly Hills zieht und dort wie einst Brandon und Brenda Abenteuer erlebt.
Weitere neue Programme: Zwei andere Sendungen feiern im Herbst ebenfalls ihre Premiere bei The CW. “Surviving the Filthy Rich” wird dann direkt im Anschluss an “90210” am Dienstagabend laufen und erzählt die Geschichte einer Journalistin, die gefeuert wird und einen neuen Job als Privatlehrerein verzogener Zwillinge in Palm Beach antritt. Die Reality-Show “Stylista”, die sich wie die meisten The-CW-Programme ebenfalls vor allem an junge Frauen richtet, ist eine Art “Der Teufel trägt Prada” als Reality. Kandidatinnen müssen als Assistentin der “Elle’s Fashion News”-Chefin Anne Slowey arbeiten, in jeder Woche wird eine gefeuert, bis die Gewinnerin übrigbleibt, die einen echten Job bekommt.
Die Fortsetzungen: Neben den in Deutschland bekannten Serien “Smallville” (RTL), “Supernatural” (ProSieben), “Everybody hates Chris” (ProSieben) und “One Tree Hill” (ProSieben) bekommen auch die noch relativ neuen Serien “Gossip Girl” und “Reaper” weitere Folgen spendiert.
Abgesetzt: Keine Zukunft haben die Serien “Aliens in America”, “Life is Wild” und “Girlfriends”. Die beisten erstgenannten Sendungen waren in Deutschland bisher noch nicht zu sehen, “Girlfriends” läuft hierzulande bei Comedy Central.
Meedia-Upfront-Reihe:
NBC bringt “Knight Rider” zurück
ABC: David E. Kelley dreht “Life on Mars”-Remake

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia