107062444787_1024x584

Der verlorene Patient
3sat, 20:15 Uhr, Doku

Wenn die Krankenkasse nicht zahlt – Nach einem Schlaganfall blieb die 56-Jährige Brigitte halbseitig gelähmt. Über einen kurzen Zeitraum zahlte ihre Krankenkasse die erforderlichen Reha-Maßnahmen, dann aber hieß es, die Kosten für weitere Behandlung würden nicht länger übernommen. Die Krankenkasse hält Brigitte für „austherapiert“, für einen Pflegefall, bei dem sich teure Reha-Behandlungen nicht mehr lohnen. Brigittes Ärzte allerdings sehen durchaus Chancen, dass sich der Zustand der Patientin weiter verbessern lässt und halten längerfristige Reha-Maßnahmen für dringend geboten. Brigitte verklagte die Krankenkasse – und gewann. Ein Kraftfahrer aus dem Fränkischen leidet nach vielen Berufsjahren am Steuer an chronischen Bandscheiben-Problemen.