1. Die Akte Peter Bernstein: Experten legen Details zur Stasi-Vergangenheit von Verleger Holger Friedrich vor

    Die Vergangenheit hatte den Berliner Neu-Verleger schnell eingeholt. Holger Friedrich war IM der Stasi. Wie ist das heute zu bewerten, 30 Jahre nach dem Mauerfall? Nun gibt es zwar ein Experten-Papier, aber die Diskussion dürfte noch lange nicht zu Ende sein.

  2. „Überwiegend Offenkundiges“ berichtet – Experten legen Bericht zur Stasi-Tätigkeit von Verleger Holger Friedrich vor

    Der Berliner Verleger Holger Friedrich habe bei früheren Stasi-Kontakten nach einer Expertenanalyse von überlieferten Dokumenten „überwiegend Offenkundiges“ berichtet. Die frühere Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Marianne Birthler, und der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk haben ihren Bericht zu den Stasi-Aktivitäten von Holger Friedrich vorgelegt.

  3. Die Akte Peter Bernstein: Alles, was Sie zu den Enthüllungen um „Berliner Zeitung“-Verleger Holger Friedrich wissen müssen

    Das Neu-Verlegerpaar Friedrich steht seit Wochen im Fokus. Holger Friedrich muss sich seit Ende vergangener Woche wegen seiner Stasi-Vergangenheit erklären. Hinzu kommt ein Interessenkonflikt bei einem Artikel über ein Rostocker Unternehmen. Alles, was Sie zum Fall Friedrich wissen müssen.

  4. Medien-Woche: die Hintergründe zur Stasi-Enthüllung um „Berliner Zeitung“-Verleger Holger Friedrich

    In der neuen Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) über die Enthüllung der „Welt am Sonntag, dass der „Berliner Zeitung“-Verleger Holger Friedrich ein Stasi-Spitzel war. Wie schwerwiegend sind die Vorwürfe, was bedeutet das für den Berliner Verlag? „WamS“-Reporter Uwe Müller gibt interessante Einblicke.

  5. Stasi-Vorwürfe: DJV-Vorstand in Sachsen-Anhalt tritt geschlossen zurück

    Nach dem Bericht der Bild-Zeitung über eine mögliche Stasi-Vergangenheit führender Mitglieder ist der gesamte Landesvorstand des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) in Sachsen-Anhalt zurückgetreten. Das gab der Vorstand nach einer Krisensitzung bekannt. Nächsten Monat sollen Neuwahlen stattfinden.