Partner von:
Anzeige

„Der Alte“ und „Let’s Dance“ siegen, „Luke! Die Schule und ich“ legt zu, RTL II triumphiert mit „Rambo“-Doppelpack

Rambo.jpg
Vietnam-Veteran John Rambo (Sylvester Stallone) in "Rambo"

Starker Abend für RTL II: Mit den Klassikern "Rambo" und "Rambo 2" sprang der Sender bei den 14- bis 49-Jährigen auf tolle Marktanteile von 7,1% und 9,8%. Den Tagessieg holte sich im jungen Publikum aber RTLs "Let's Dance", wieder Marktanteile zurück gewonnen hat aber "Luke! Die Schule und ich" bei Sat.1. Nummer 1 im Gesamtpublikum: "Der Alte".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. „Der Alte“ und „Letzte Spur Berlin“ besiegen den ARD-Film deutlich

5,04 Mio. Menschen interessierten sich am Freitagabend für die ZDF-Krimiserie „Der Alte“, der Marktanteil lag bei gewohnt grandiosen 18,1%. Damit gewann die Serie den Freitag vor der folgenden Serie „Letzte Spur Berlin“ mit 4,76 Mio. Sehern und 16,4%. Damit gewann das ZDF in der Prime Time klar gegen Das Erste. Dort sahen um 20 Uhr zwar noch 4,31 Mio. (17,4%) die „Tagesschau“, doch danach ging es mit dem „Brennpunkt“ auf 3,66 Mio. und 13,7%, sowie mit der Film-Premiere „Billy Kuckuck – Margot muss bleiben!“ auf 3,48 Mio. und 12,2% zurück. Keine dramatischen Zahlen, aber eben auch keine besonders tollen. Für den Deutschen Filmpreis interessierten sich ab 22.20 Uhr nur noch 950.000 Leute – schwache 5,4%.

2. „Let’s Dance“ gewinnt bei den 14- bis 49-Jährigen, „Luke!“ legt wieder zu, „Faisal Kawusi Show“ mit neuem Hoch

Im jungen Publikum hatten ARD und ZDF um 20.15 Uhr keine Chance: „Der Alte“ war mit 660.000 14- bis 49-Jährigen und 8,5% noch recht erfolgreich, ARD-Film „Billy Kuckuck“ landete mit 530.000 bei 6,4%. Platz 1 holte sich stattdessen die RTL-Show „Let’s Dance“ mit 1,25 Mio. und 15,7%, ein leicht schwächerer Marktanteil als vor einer Woche. Zugelegt hat hingegen die Sat.1-Show „Luke! Die Schule und ich“, die sich mit 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 13,2% steigerte. Ein Plus von immerhin zwei Marktanteilspunkten gegenüber der Vorwoche. „Die Faisal Kawusi Show“ erreichte im Anschluss noch 11,3% – ein neuer Rekord für die noch junge Show. ProSieben blieb mit „Captain America: The First Avenger“ bei 720.000 und 8,8% hängen – blass.

3. RTL II triumphiert mit „Rambo“-Doppelpack

Anzeige

Deutlich über das Sender-Normalniveau sprang am Freitagabend RTL II. Zunächst sahen um 20.15 Uhr 580.000 14- bis 49-Jährige „Rambo“, der Marktanteil lag da schon bei tollen 7,1%. Mit „Rambo II – Der Auftrag“ ging es ab 22.05 Uhr dann sogar auf 700.000 und herausragende 9,8% hinauf. Vox kam mit zweimal „Chicago Fire“ und „Chicago Med“ zwischen 20.15 Uhr und 23.05 Uhr unterdessen nicht über 6,1%, 6,15 und 4,9% hinaus, bei kabel eins blieben „Navy CIS: L.A.“ und „Navy CIS: New Orleans“ um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr bei 3,4% und 3,6% hängen, für „Navy CIS“ blieben um 22.15 Uhr auch nur 4,6%.

4. Super RTL punktet mit dem „gestiefelten Kater“, Nitro mit „Medical Detectives“ und „The First 48“, Prosieben Maxx mit „Detektiv Conan“

Vor kabel eins landete um 20.15 Uhr noch Super RTL: 300.000 14- bis 49-Jährige schalteten dort den Animationsfilm „Der gestiefelte Kater“ ein – starke 3,6%. Auch Nitro sprang in der Prime Time klar über das Sender-Normalniveau: „Medical Detectives“ sahen um 20.15 Uhr und 21.05 Uhr 180.000 (2,4%), sowie 280.000 (3,2%), „The First 48“ um 22 Uhr noch 250.000 (3,0%). Schließlich ProSieben Maxx: Auch dort gelang es, um 20.15 Uhr überdurchschnittlich viele 14- bis 49-Jährige anzulocken: 210.000 sahen „Detektiv Conan: Das verlorene Schiff im Himmel“ – 2,6%.

5. zdf_neo erfolgreich mit Trödel und „Lewis“, NDR und WDR mit Infos

Im Gesamtpublikum knackten noch einige öffentlich-rechtliche Sender die Mio.-Marke: 1,34 Mio. (6,0%) sahen bei zdf_neo um 19.20 Uhr „Bares für Rares“, 1,05 Mio. (3,7%) danach ab 20.15 Uhr die Krimireihe „Lewis“. Im NDR Fernsehen sahen um 19.30 Uhr 1,18 Mio. (5,5%) die „NDR regional“-Magazine, 1,15 Mio. (4,6%) die 20-Uhr-„Tagesschau“. Die „Lokalzeit“ kam im WDR Fernsehen um 19.30 Uhr auf 1,19 Mio. (5,5%).

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia