Anzeige

FAZ.net ordnet Blogs neu und trennt sich von Don Alphonso

Rainer Meyer alias Don Alphonso: Ausgebloggt bei FAZ.net

Die FAZ hat angekündigt, auf ihrer Website die Sektion mit Blogs umzubauen. Künftig sollen Blogs bei FAZ.net stärker als „Experimentierfeld“ genutzt werden und auch mehr Podcasts veröffentlicht werden. Im Zuge der Neuausrichtung werden einige alte Blogs eingestellt, darunter auch „Stützen der Gesellschaft“ und „Deus ex Machina“ des ebenso bekannten wie streitbaren Bloggers Don Alphonso. Dessen Fans laufen bei Twitter Sturm.

Anzeige

Schnell war der Hashtag #AusFAZwirdTAZ gebildet. Fans von Don Alphonso (im wirklichen Leben Rainer Meyer) tun unter diesem Hashtag bei Twitter ihren Unmut über die Demission des Bloggers bei der FAZ kund. Allgemeiner Tenor ist, dass die politische Linie von Don Alphonso den Frankfurtern wohl nicht mehr genehm gewesen sei. Offiziell erklärt sich die FAZ dazu bei Twitter:
https://twitter.com/faznet/status/970976132106457088
https://twitter.com/faznet/status/970982902312964096
Auf Twitter werden freilich vor allem Vermutungen geäußert, dass die beiden Blogs wegen ihrer politischen Ausrichtung eingestellt werden. Don Alphonso ist als streitbarer und konservativer Blogger profiliert. Er schrieb oft und gerne unbequem über Themen wie Netz-Feminismus, Sexismus, Datenschutz und andere politische Aufreger. Damit hat er im Web viele Feinde aber auch viele Fans gewonnen. Seine einzige öffentliche Reaktion auf den Rauswurf bei der FAZ war ein Aufruf zur Mäßigung:
https://twitter.com/faz_donalphonso/status/970996371548491777
Neben den Blogs von Don Alphonso wird auch das Blog Digital/Pausen eingestellt. Die FAZ hat ihrerseits angekündigt, dass in der Rubrik „Blogseminar“ wechselnde Autorinnen und Autoren aus der Welt der Studierenden berichten sollen. Das jüngste Blog ist im Januar 2018 gestartet: In „Aufbruch in die Antarktis“ begleiten die Wissenschaftlerinnen Ricarda Winkelmann und Ronja Reese eine achtwöchige Expedition mit dem Eisbrecher Polarstern.
Die Zeitung will online auch stärker auf Podcasts setzen. Zu dem juristischen Digitalmagazin „Einspruch“ gibt es seit November 2017 einen wöchentlichen Podcast, bei dem die beiden Juristen und „Einspruch“-Redaktionsmitglieder Corinna Budras und Constantijn van Lijnden über aktuelle Themen aus der Welt des Rechts sprechen. Weitere Podcasts sollen laut FAZ folgen. Alle Blogs der FAZ sind unter http://blogs.faz.net/ erreichbar.

Anzeige