Partner von:
Anzeige

IVW-Analyse der Regionalzeitungen: die Auflagenbilanz der größten 82 Titel auf einen Blick

IVW1.jpg

Deutschlands Lokal- und Regionalzeitungen verlieren weiterhin massiv Auflage. Besonders bei den Boulevardblättern ging es im vierten Quartal laut IVW Bergab: Die Hamburger Morgenpost büßte 13,8% gegenüber dem Vorjahr ein, die B.Z. 12,8% und der Berliner Kurier 10,8%. Zulegen konnte einzig Der Tagesspiegel - wegen eines Zuwachses bei den ePaper-Abos.

Anzeige
Anzeige

Beginnen wir unsere Reise durch Zeitungs-Deutschland wie immer in Berlin: Der Tagesspiegel gewann dort wie angedeutet Käufer hinzu: 1,1% über der Zahl des Vorjahres liegt die verkaufte Auflage aus den Rubiken Abos und Einzelverkauf hier. Der Grund für das wundersame Wachstum sind einzig und allein ePaper-Abos. Hier legte Der Tagesspiegel massiv zu, während die Papier-Abos und die Kiosk-Käufe schrumpften. Die anderen vier Berliner Titel büßten hingegen Verkäufe ein, vor allem die B.Z. und der Berliner Kurier verloren deutlich – um 12,8% und 10,8%. Auch die Berliner Morgenpost steckt mit einem Minus von 8,1% tief in der Auflagenkrise.

In den fünf anderen östlichen Bundesländern überqueren immer mehr Titel die 5%-Marke beim Auflagenverlust: die Märkische Allgemeine, die Lausitzer Rundschau, die Märkische Oderzeitung, die Ostsee-Zeitung, die Mitteldeutsche Zeitung und die Morgenpost für Sachsen. Extreme Verluste gibt es auch wieder in Hamburg: Das Abendblatt büßte 5,3% der Abos und Einzelverkäufe aus dem Vorjahr ein, die Mopo sogar heftige 13,8%.

IVW 2017/IV: Die größten Regionalzeitungen (Teil 1)
Platz Titel / Belegungseinheit Abos + Einzelverkauf Mo-Sa
2017/IV vs. 2016/IV in %
Berlin*
1 Der Tagesspiegel (mit Potsdamer Neueste Nachrichten) 95.292 1.019 1,1
2 B.Z. 72.596 -10.638 -12,8
3 Berliner Zeitung 73.098 -3.922 -5,1
4 Berliner Kurier 55.030 -6.682 -10,8
5 Berliner Morgenpost (mit Berliner Morgenpost kompakt) 54.985 -4.827 -8,1
Brandenburg
1 Märkische Allgemeine Gesamt 101.390 -5.408 -5,1
2 Lausitzer Rundschau Gesamt 67.628 -3.704 -5,2
3 Gesamtausgabe Märkische Oderzeitung 66.830 -4.060 -5,7
Mecklenburg-Vorpommern
1 Ostsee-Zeitung Gesamtausgabe 118.474 -6.470 -5,2
2 Schweriner Volkszeitung Gesamt 69.874 -3.288 -4,5
3 Nordkurier Gesamtausgabe 65.955 -2.317 -3,4
Sachsen-Anhalt
1 Mitteldeutsche Zeitung Gesamt Sachsen-Anhalt Süd MZ-Gesamt + Naumburger Tageblatt 168.408 -9.238 -5,2
2 Volksstimme Gesamt 157.047 -6.833 -4,2
Sachsen
1 Freie Presse Gesamt 219.615 -8.898 -3,9
2 Sächsische Zeitung 010 Gesamt 201.958 -8.127 -3,9
3 Leipziger Volkszeitung Gesamt 157.403 -7.995 -4,8
4 Morgenpost für Sachsen Gesamt 51.367 -4.324 -7,8
Thüringen
1 MGT Thüringen Gesamtausgabe (TA+TLZ+OTZ) 233.407 -9.928 -4,1
2 Südthüringer Presse Plus Hauptausgabe 60.298 -2.542 -4,0
Bremen
1 Weser-Kurier Gesamtausgabe 126.198 -4.913 -3,7
2 Nordsee-Zeitung Gesamt 47.611 -1.723 -3,5
Hamburg*
1 Hamburger Abendblatt/Bergedorfer Zeitung 147.861 -8.236 -5,3
2 Hamburger Morgenpost 44.624 -7.171 -13,8
*: Zahlen für Berlin und Hamburg wegen besserer Vergleichsmöglichkeiten Mo-Fr / In allen anderen Bundesländern Mo-Sa
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Glimpflich davon gekommen ist im vierten Quartal die Neue Osnabrücker Zeitung, der nur 0,8% der Abos und Kiosk-Käufer abhanden gegangen sind. Auch die Nordwest-Zeitung und die sh:z in Schleswig-Holstein verloren unterdurchschnittlich stark. Um über 5% ging es hingegen für die HAZ und die Neue Presse in Hannover bergab.

In Nordrhein-Westfalen büßten von den 14 Titeln mit mehr als 40.000 Abos und Einzelverkäufen lediglich Die Glocke und die Siegener Zeitung weniger als 3% ein. Größter prozentualer Verlierer ist hier der Express Köln/Bonn mit einem Verlust von 9,5%. Auch die Westdeutsche Zeitung krachte deutlich nach unten – um 7,6%. Vorn bleibt die Funke-Mediengruppe, die allerdings mit 6,1% ebenfalls zu den großen Verlierern gehört. In Hessen verlor Marktführer RheinMainMedia (u.a. Frankfurter Neue Presse und Frankfurter Rundschau) sogar massive 7,2%.

Anzeige

IVW 2017/IV: Die größten Regionalzeitungen (Teil 2)
Platz Titel / Belegungseinheit Abos + Einzelverkauf Mo-Sa
2017/IV vs. 2016/IV in %
Niedersachsen
1 HAZ/NP Hannover 147.633 -8.401 -5,4
2 Neue Osnabrücker Zeitung (A-B) 139.090 -1.114 -0,8
3 Nordwest-Zeitung Gesamt 101.822 -2.379 -2,3
4 Braunschweiger Zeitung Hauptausgabe 99.623 -4.282 -4,1
5 Kreiszeitung Gesamt ohne Rotenburg 56.755 -1.735 -3,0
Schleswig-Holstein
1 sh:z Gesamtausgabe 169.159 -4.815 -2,8
2 Lübecker Nachrichten Gesamt 77.379 -3.872 -4,8
3 Kieler Nachrichten Hauptausgabe 69.521 -2.251 -3,1
Nordrhein-Westfalen
1 Funke-Mediengruppe Funke-Medien-G 850 (WAZ+NRZ+WP+WR)+IKZ 501.534 -32.812 -6,1
2 Rheinische Post Gesamt 265.266 -11.083 -4,0
3 Zeitungsgruppe Köln Abozeitungen Gesamt (Kölner Stadtanzeiger/Kölnische Rundschau) 233.865 -11.308 -4,6
4 Neue Westfälische Zeitung 151 119.230 -4.722 -3,8
5 mrw WIRA Dortmund 2200 (Ruhr Nachrichten + Hellweger Anzeiger, Hauptausgabe) 111.241 -4.846 -4,2
6 Westfalen-Blatt Gesamtauflage 99.878 -5.048 -4,8
7 WN-/MZ-Hauptausgabe inkl. EVZ (100) 99.285 -3.870 -3,8
8 Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten Gesamt 95.952 -4.720 -4,7
9 Express Köln/Bonn XK 75.346 -7.886 -9,5
10 Westdeutsche Zeitung 64.775 -5.309 -7,6
11 General-Anzeiger Bonn 61.799 -2.649 -4,1
12 Die Glocke Gesamt A-F 47.814 -1.225 -2,5
13 Recklinghäuser Zeitung 47.569 -2.500 -5,0
14 Siegener Zeitung 47.137 -1.312 -2,7
Hessen
1 RheinMainMedia Gesamt (FNP, Höchster Kreisbl., Taunus Ztg, Nass. Neue Presse, Rhein-Main-Ztg, FR) 157.843 -12.303 -7,2
2 HNA (Wirtschaftsraum Kassel, Frankenberg, Schwalm, Rotenburg/Bebra) 116.164 -4.579 -3,8
3 Darmstädter Echo plus (017) 76.441
4 Zeitungsgruppe Lahn-Dill 53.951 -1.943 -3,5
5 Wiesbaden Komplett (Wiesb. Kurier/Wiesb.Tageblatt) 49.104 -2.317 -4,5
6 Gießener Allgemeine Gesamt 45.832 -1.469 -3,1
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Im Süden und Südwesten gibt es noch ein paar Titel mehr, für die es nicht ganz so deutlich nach unten geht. So verloren das Duo Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung und der Donaukurier weniger als 2%, Titel wie Die Rheinpfalz, die Schwäbische Zeitung, die Badische Zeitung, der Schwarzwälder Bote, die Nürnberger Nachrichten, die Main-Post, das Oberbayerische Volksblatt und einige mehr weniger als 3%. Auch die Verluste der Boulevardzeitungen sind hier kleiner als anderswo: die tz büßte 6,7% ein, die Abendzeitung, die mit ihrer Zahl von nur noch 28.069 Abos und Einzelverkäufen gar nicht mehr in unserer Liste der Titel mit mindestens 40.000 Verkäufen in diesen beiden Kategorien auftaucht, büßte 6,6% ein. Zu viel ist das natürlich dennoch. Im Fall der AZ sollte allerdings erwähnt werden, dass sie im stummen Verkauf, den die Zeitung pauschal an einen Grossisten weiterverkauft hat, weitere 11.732 Exemplare absetzte, sodass die gesamte „harte“ Auflage bei 39.801 Exemplaren lag.

IVW 2017/IV: Die größten Regionalzeitungen (Teil 3)
Platz Titel / Belegungseinheit Abos + Einzelverkauf Mo-Sa
2017/IV vs. 2016/IV in %
Rheinland-Pfalz
1 Die Rheinpfalz Gesamt ohne Pirmasenser Zeitung 199.408 -5.329 -2,6
2 Rhein-Zeitung Gesamt 163.689 -5.894 -3,5
3 Rhein-Main-Presse Rheinland-Pfalz-Kombi 31 86.743 -4.067 -4,5
4 Trierischer Volksfreund Gesamtausgabe 73.670 -3.715 -4,8
Saarland
1 Saarbrücker Zeitung ohne Pfälzischer Merkur 111.895 -3.652 -3,2
Baden-Württemberg
1 Schwäbische Zeitung Gesamt 151.798 -4.016 -2,6
2 Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten Gesamt 146.832 -6.935 -4,5
3 Badische Zeitung 104 Gesamtausgabe 122.108 -2.940 -2,4
4 Badische Neueste Nachrichten Gesamt 220 111.839 -3.279 -2,8
5 Südkurier Gesamt 001 104.393 -3.266 -3,0
6 Schwarzwälder Bote 82.872 -1.876 -2,2
7 Südwest Presse [Neue Pressegesellschaft] 77.812 -3.536 -4,3
8 Heilbronner Stimme Gesamt 75.044 -2.056 -2,7
9 Rhein-Neckar-Zeitung Gesamt 74.863 -2.549 -3,3
10 Mannheimer Morgen Ausgabe A plus 64.225 -3.684 -5,4
11 Offenburger Tageblatt Gesamt 43.433 -1.029 -2,3
Bayern
1 Nürnberger Nachrichten Gesamt 236.339 -7.116 -2,9
2 Augsburger Allgemeine Nordausgabe 191.007 -5.226 -2,7
3 Großraumausgabe Münchner Merkur 166.016 -4.540 -2,7
4 Passauer Neue Presse Gesamt 154.519 -4.089 -2,6
5 Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung 113.506 -1.902 -1,6
6 Main-Post 50 Gesamt 103.053 -2.580 -2,4
7 Mittelbayerische Zeitung Gesamt 96.183 -2.920 -2,9
8 tz-München 95.869 -6.914 -6,7
9 Allgäuer Zeitung Südausgabe 87.941 -2.785 -3,1
10 Donaukurier Gesamt 79.967 -1.135 -1,4
11 Der neue Tag Gesamt 08 67.285 -2.255 -3,2
12 Main-Echo Gesamt 65.462 -1.870 -2,8
13 Fränkischer Tag 59.084 -1.448 -2,4
14 Oberbayerisches Volksblatt 58.841 -1.223 -2,0
15 Frankenpost Hochfranken (1030) 40.178 -1.663 -4,0
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Zur Erinnerung: Mit unserer Liste orientieren wir uns an der Liste, die der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) u.a. in seinem Jahrbuch veröffentlicht. Die Liste enthält mehr als 300 einzelne Titel und wird vor allem nach herausgebenden Verlagen aufgegliedert. Unsere frühere Systematik nach publizistischen Einheiten bzw. Mantelredaktionen macht in Zeiten von immer mehr Zentralredaktionen kaum noch Sinn.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia