Partner von:
Anzeige

„Die letzten Jedi“, „Fack ju Göhte 3“ und „Die Schöne und das Biest“ waren die erfolgreichsten Filme 2017

Star-Wars-Die-letzten-Jedi.jpg
"Star Wars: Die letzten Jedi"

"Fack ju Göhte 3" ist der Kinofilm, der im Jahr 2017 die meisten Menschen in die Kinos gelockt hat: 5,98 Mio. Stärkster Film, der im Jahr 2017 angelaufen ist, dürfte in den kommenden Wochen aber "Star Wars - Die letzten Jedi" werden: Bereits 4,39 Mio. sahen ihn, die Lücke bis zu den 5,98 Mio. von "Fack ju Göhte" dürfte noch im Januar geschlossen werden.

Anzeige
Anzeige

Constantin Film freut sich per Pressemitteilung über den Erfolg von „Fack ju Göhte 3“. 5,98 Mio. sahen den Film bislang, so viele wie keinen anderen im Laufe des Jahres 2017.

Da in einer solchen reinen Jahres-Betrachtung aber die Filme Nachteile haben, die im November oder Dezember anlaufen und ihre Zuschauer in zwei Jahren einsammeln, wird für die Charts eines Kinojahres eher auf den Starttermin geschaut. Und diese Liste verändert sich in den kommenden Wochen noch. So wird „Star Wars – Die letzten Jedi“ mit hoher Wahrscheinlichkeit noch der meistgesehene Kinofilm des Jahres werden. In den ersten zweieinhalb Wochen liefen bereits 4,39 Mio. Menschen in die Kinos, die restlichen rund 1,6 Mio. bis Platz 1 werden wohl noch im Januar dazu kommen. Allerdings läuft auch „Fack ju Göhte 3“ noch in einigen Hundert Kinos, wird also seine Zahl auch noch steigern.

Reichten 2016 noch 3,99 Mio. Besucher, um „Rogue One – A Star Wars Story“ den Titel als erfolgreichstem Kinostart des Jahres zu bescheren, knackten 2017 drei Filme die 4-Mio.-Marke. Neben „Fack ju Göhte 3“ und „Star Wars – Die letzten Jedi“ schaffte das auch noch der Animations-Hit „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ mit 4,63 Mio. Sehern. Die Top 5 wird komplettiert von „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ (3,45 Mio.) und „Die Schöne und das Biest“ (3,42 Mio.). Mehr als 3 Mio. Zuschauer erreichten auch noch „Fast & Furios 8“ (3,24 Mio.) und „Es“ (3,17 Mio.)

Anzeige

Die erfolgreichsten deutschen Produktionen waren abseits von „Fack Ju Göhte 3“ im Jahr 2017 der „Bullyparade“-Film mit 1,90 Mio. Zuschauern, „Bibi & Tina – Tohuwabohu total!“ mit 1,65 Mio. und „Ostwind – Aufbruch nach Ora“ mit 1,10 Mio.

In den USA ist „Star Wars – Die letzten Jedi“ bereits jetzt der erfolgreichste Film des Jahres: mit einem Umsatz von 531,5 Mio. US-Dollar verdrängte der Film „Die Schöne und das Biest“ (504,0 Mio.). Auf den Rängen 3 bis 5 des Jahres folgen „Wonder Woman“ mit 412,6 Mio. US-Dollar, „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ mit 389.8 Mio. und „Spider-Man – Homecoming“ mit 334,2 Mio. In Deutschland belegt das Comic-Trio nur die Ränge 40 („Wonder Woman“), 9 („Guardians“) und 26 („Spider-Man“).

Weltweit schafften vier Filme aus dem Jahr 2017 den Sprung über die Umsatz-Milliarde. Vorn liegen hier noch „Die Schöne und das Biest“ mit 1,26 Mrd. US-Dollar und „Fast & Furios 8“ mit 1,24 Mrd. Beide Filme werden allerdings noch von „Star Wars – Die letzten Jedi“ überholt, der bereits bei einem Umsatz von 1,04 Mrd. US-Dollar steht. Der vierte ist „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ mit 1,03 Mrd. US-Dollar.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia