buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„Kennen Sie das Gesetz nicht?!“: CNN-Journalist grillt Roy-Moore-Sprecher nach Bibel-Fauxpas

Im Interview mit CNN verschlug es Roy Moores Sprecher glatt die Sprache
Im Interview mit CNN verschlug es Roy Moores Sprecher glatt die Sprache

Niederlage für die Republikaner: Der erzkonservative Politiker Roy Moore hat am Dienstagabend die Senatoren-Wahl in Alabama gegen den Demokraten Doug Jones verloren. Noch vor der Verkündung des Wahlergebnisses gab Moores Sprecher dem US-Nachrichtensender ein Interview – und blamierte sich darin mit der falschen Behauptung, in den USA müssten gewählte Vertreter bei Amtsantritt auf die Bibel schwören.

Anzeige
Anzeige

Das Interview zwischen CNN-Journalist Jake Trapper und Ted Crockett, Sprecher von Roy Moore, fand zwanzig Minuten vor der ersten Nachwahlbefragung (engl: Exit Poll) statt. Darin ist Crockett noch siegesgewiss und behauptet, gewählte Politiker müssten in den USA bei Amtsantritt auf die Bibel schwören – schließlich habe doch auch Trump auf die Bibel geschworen.

Tapper klärt ihn daraufhin sachlich und schlagfertig auf, dass seine Behauptungen völliger Quatsch seien und fragt ihn, ob er denn das Gesetz nicht kenne. Daraufhin hat Crockett nichts zu erwidern und verfällt in peinliches Schweigen. Diese letzte Minute des Gesprächs allein wurde in einem CNN-Tweet über acht Millionen mal angeschaut, 170.000 mal geliket und 70.000 mal geteilt.

Anmerkung der Redaktion:
Das Thema ist Teil unserer täglichen #trending-Kolumne, mit der Sie keinen Trend aus den sozialen Netzwerken mehr verpassen. Als Newsletter können Sie #trending hier abonnieren. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige