Anzeige

Bundesliga: Hertha BSC und Eintracht Frankfurt sorgen überraschenderweise für die Top-Quote des Spieltags

Hertha-BSC-Eintracht-Frankfurt.jpg
Bundesliga-Spiel Hertha BSC - Eintracht Frankfurt

Das zuschauerstärkste Bundesliga-Spiel war am Wochenende keins mit Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04. Stattdessen lockten Hertha BSC und Eintracht Frankfurt die meisten Fans zu Sky: 900.000 am Sonntagnachmittag. Am Samstagnachmittag knackte der Pay-TV-Anbieter mit Konferenz und fünf Partien zudem erneut die 1,5-Mio.-Marke.

Anzeige
Anzeige

1,54 Mio. Menschen saßen am Samstag ab 15.30 Uhr vor den Fernsehern, um sich die Bundesliga-Übertragungen bei Sky anzuschauen. Kneipen- und Sky-Go-Seher wie immer aus technischen Gründen nicht mitgerechnet. Die 1,54 Mio. sind die immerhin viertbeste Zahl der laufenden Saison, zum siebten Mal erreichte Sky in diesem Zeitraum an einem Samstagnachmittag mindestens 1,5 Mio. Fans.

Die 1,54 Mio. teilten sich in 770.000 Konferenz-Seher und 770.000 Zuschauer der Einzelpartien auf. Unter den fünf Einzelspielen dominierte Bayern München – Hannover 96 mit 350.000 Fans. Leverkusen und Dortmund sahen 220.000 zu, Bremen und Stuttgart 190.000, Hoffenheim und Leipzig 20.000, sowie Mainz und Augsburg nur 10.000.

Das Abendspiel zwischen Schalke 04 und dem 1. FC Köln erreichte ab 18.30 Uhr noch 780.000 Leute. Am Sonntag gab es dann die Einzelspiel-Top-Quote des Wochenendes: 900.000 entschieden sich um 15.30 Uhr für Hertha BSC und Eintracht Frankfurt. Abgerundet wurde der 14. Spieltag von 690.000 Sehern für Wolfsburg und Mönchengladbach.

Anzeige

In der von MEEDIA aus allen Sky-Quoten errechneten Bundesliga-Tabelle machten Schalke 04 und Hertha BSC jeweils einen Platz gut, sprangen auf 4 und 5. Davor bleiben Bayern München, Borussia Dortmund der 1. FC Köln. Von 14 auf 12 sprang Eintracht Frankfurt. Zwei Plätze verloren haben hingegen der Hamburger SV und die TSG Hoffenheim. Ganz hinten finden sich der FC Augsburg, sowie weiterhin Bayer Leverkusen und Mainz 05.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2017/18
Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 12 1,11
2 2 Borussia Dortmund 13 0,89
3 3 1. FC Köln 11 0,66
4 5 Schalke 04 12 0,65
5 6 Hertha BSC 13 0,64
6 4 Hamburger SV 10 0,59
7 7 Borussia Mönchengladbach 14 0,56
8 8 RB Leipzig 13 0,51
9 9 Werder Bremen 12 0,48
10 10 SC Freiburg 12 0,38
11 12 Hannover 96 12 0,36
12 14 Eintracht Frankfurt 12 0,34
13 11 TSG Hoffenheim 12 0,34
14 13 VfB Stuttgart 11 0,31
15 16 VfL Wolfsburg 13 0,29
16 15 FC Augsburg 14 0,26
17 17 Bayer Leverkusen 12 0,25
18 18 Mainz 05 12 0,20
Stand: 14. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 350.000 Bayern-Hannover-Zuschauern 690.000, aus 20.000 Hoffenheim-Leipzig-Sehern hingegen nur 30.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*