Anzeige

„Germany’s Next Topmodel“ kommt in Zukunft nicht mehr aufs Cover: Cosmopolitan und ProSieben beenden Kooperation

Beenden ihre Kooperation: GNTM und Cosmo
Beenden ihre Kooperation: GNTM und Cosmo

Bislang war es ein fester Bestandteil jeder "Germany's Next Topmodel"-Staffel: Die jeweilige Gewinnerin zierte das Cover der deutschen Cosmopolitan; die erste war GNTM-Siegerin Lena Gercke im Jahr 2006. Doch in der kommenden Staffel ist damit Schluss – denn die Bauer Media Group und ProSieben beenden ihre Partnerschaft.

Anzeige
Anzeige

„Die Zusammenarbeit von Cosmopolitan und ProSieben im Rahmen der TV-Show „Germany’s next Topmodel“ wird 2018 nicht weiter fortgeführt, da es auf beiden Seiten konzeptionelle Änderungen gegeben hat“, bestätigte eine Sprecherin der Bauer Media Group gegenüber MEEDIA. „Wir wünschen für die kommende Staffel der TV-Show viel Erfolg.“ Zuerst hatte die W&V über das Ende der Kooperation berichtet.

Die Cosmopolitan war seit der ersten „Germany’s Next Topmodel-„Staffel im Jahr 2006 ein fester Bestandteil der Casting-Show; der Gewinnerin winkte jeweils ein Foto auf dem Cover der deutschen Ausgabe. Welches Magazin in der Sendung an die Stelle der Cosmopolitan treten wird, ist bislang noch nicht bekannt. 2018 läuft die mittlerweile 13. Staffel des Formats.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige