Anzeige

ZDF siegt mit Dirk-Kurbjuweit-Verfilmung „Angst“, „Bauer sucht Frau“ startet auf Vorjahresniveau

Angst.jpg
Anja Kling (l.) und Udo Samel (r.) im ZDF-Film "Angst"

Der Psychothriller "Angst - Der Feind in meinem Haus" war das populärste TV-Programm des Tages. 5,62 Mio. sahen die Verfilmung des Romans von Dirk Kurbjuweit im ZDF - starke 18,2%. Dagegen hatte auch "Bauer sucht Frau" keine Chance, das mit 4,99 Mio. Sehern und 16,5% aber in etwa auf Vorjahresniveau startete. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die RTL-Kuppel-Soap - ebenfalls mit ähnlichen Zahlen wie 2016.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. ZDF siegt mit „Angst“

5,62 Mio. sahen also die Verfilmung des Romans „Angst“ vom Spiegel-Journalisten Dirk Kurbjuweit im ZDF. Der Marktanteil lag bei starken 18,2%. Damit setzte sich der Thriller um 20.15 Uhr gegen die Konkurrenz durch: „Bauer sucht Frau“ erreichte hier 4,99 Mio. und 16,5%, den „Markencheck“ im Ersten, diesmal mit Haribo, sahen nur 2,75 Mio. (8,8%). Dafür sprang die 20-Uhr-„Tagesschau“ im Ersten aber über die 5-Mio.-Marke, setzte sich in den Tages-Charts mit 5,18 Mio. und 17,8% zwischen „Angst“ und „Bauer sucht Frau“.

2. „Bauer sucht Frau“ verliert Zuschauer, hält aber das Marktanteilsniveau aus dem Vorjahr

4,99 Mio. Menschen entschieden sich um 20.15 Uhr also für den Staffel-Auftakt von „Bauer sucht Frau“. Das waren erneut ein paar weniger als im Vorjahr (5,17 Mio.). Von den alten Zeiten mit 8 Mio. Zuschauern und mehr in den Jahren 2007 bis 2011 hat sich die Kuppel-Soap ohnehin mittlerweile weit entfernt. Der Marktanteil von 16,5% ist dennoch weiterhin ein guter, lag sogar minimal über dem der Premiere aus dem Vorjahr (16,4%). Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die RTL-Reihe den Tag: 1,75 Mio. Zuschauer waren auch hier weniger als 2016 (2,04 Mio.), der Marktanteil lag mit 18,5% aber exakt auf dem Vorjahresniveau.

3. „Big Bang Theory“ mit Wiederholungen nur im Mittelmaß, ARD punktet mit „Haribo-Check“ im jungen Publikum

Anzeige

Schärfster Konkurrent von „Bauer sucht Frau“ war in der Prime Time ProSiebens „The Big Bang Theory“. Nachdem die neue Folge um 20.15 Uhr mit 1,37 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 14,5% auch noch überzeugen konnte, ging es für die drei älteren Episoden danach deutlich nach unten ins Sender-Mittelmaß: 9,5% bis 10,6% gab es bis 22.05 Uhr, „2 Broke Girls“ erzielte danach 11,6% und 11,3%. Sat.1 kam mit dem einstigen Hit „Navy CIS“ um 20.15 Uhr nur noch auf 7,6%, mit „Bull“ danach auf bessere 9,3% und mit „Hawaii Five-O“ um 22.10 Uhr auf noch bessere 10,7%. Gute Zahlen im jungen Publikum erreichte um 20.15 Uhr Das Erste mit seinem „Haribo-Check“. Während es insgesamt mit 2,75 Mio. Sehern nur einen schwachen Marktanteil von 8,8% gab, erzielte der 45-Minüter hier mit 960.000 Neugierigen tolle 10,0% und landete um 20.15 Uhr noch vor dem ZDF und Sat.1.

4. „Geissens“ mit solidem Comeback, neuer kabel-eins-Vorabend floppt total

Bei RTL II starteten um 20.15 Uhr „Die Geissens“ in eine weitere Staffel. 560.000 14- bis 49-Jährige sahen zu, der Marktanteil lag bei soliden bis ordentlichen 5,9%. Danach fiel „Undressed – Das Date im Bett“ mit 5,0% aber unter das Sender-Normalniveau. Dort landeten diesmal auch die Wiederholungen der Vox-Erfolgsserie „Club der roten Bänder“, die nach 9,0% und 9,7% in der Vorwoche diesmal mit 520.000 und 600.000 jungen Zuschauern nur noch 5,4% und 6,4% erreichten. kabel eins kann mit den 5,6% für „Auf der Fluch“ halbwegs zufrieden sein, dafür blieb dort der neue Vorabend weit unter dem Sender-Normalniveau hängen. „Schrauben, Sägen, Siegen“ erzielte mit 150.000 14- bis 49-Jährigen um 17.55 Uhr nur 3,6%, „Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns drum“ fiel um 18.55 Uhr mit 210.000 jungen Zuschauern sogar auf 3,0%.

5. „Die Beauty-Profis“ interessieren im WDR Fernsehen nur wenige, zdf_neo stark mit „Inspector Barnaby“

Im WDR Fernsehen lief um 21 Uhr die Doku-Soap „Die Beauty-Profis – Schönes aus dem Pott“ an. Interessiert hat sie zum Start allerdings nur 440.000 Menschen, der Marktanteil lag bei für WDR-Verhältnisse schwachen 1,4%. Am Vorprogramm lag’s nicht: „Land und lecker“ kam um 20.15 Uhr noch auf 940.000 Seher und 3,0%. Das NDR-Magazin „Markt“ sahen parallel zu 980.000 (3,1%). Deutlich über die Mio.-Marke sprang im Abendprogramm zdf_neo: die beiden „Inspector Barnaby“-Folgen lockten um 20.15 Uhr und 21.45 Uhr 1,82 Mio. (5,9%) und 1,30 Mio. (5,6%) Menschen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*