Ich würde mir wünschen, dass es viel mehr junge Blattmacher geben würde, die sich mehr mit Politik beschäftigen. Die großen Verlage setzen ja lieber auf Hefte über Fleisch und Gemütlichkeit.

Dummy-Macher Oliver Gehrs spricht im MEEDIA-Interview über unabhängige Magazine und fehlende politische Projekte. (Foto: Felix Brüggemann)
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige