Anzeige

Focus punktet am Kiosk mit „Energie-Formel für ein starkes Ich“, Spiegel enttäuscht mit Merkel und Schulz

Cover-Check-09.10.2017.jpg

Erfolgreiche Cover-Check-Woche für den Focus. Mit dem Titel "Länger fit - Die Energie-Formel für ein starkes Ich" erreichte das Burda-Magazin laut IVW 73.468 Käufer im Einzelhandel - der beste Wert seit elf Wochen. Unter dem Soll blieben hingegen Der Spiegel mit einem Wahlkampf-Cover und der stern mit dem Thema Meditation.

Anzeige
Anzeige

Der Spiegel erreichte mit seinem Heft 36/2017 laut IVW 203.817 Einzelverkäufe in Kiosken, Supermärkten, Tankstellen und anderen Presseverkaufsstellen. Das sind zwar rund 4.800 mehr als in der schwachen Vorwoche, aber dennoch der zweitschwächste Wert der jüngsten zehn Wochen. Zudem liegt er unter dem aktuellen 12-Monats-Durchschnitt des Magazins von aktuell 208.700 und unter dem 3-Monats-Durchschnitt von 213.000. Die Zeile „Aufwachen!“ zum Bundestagswahlkampf mit einer schlafenden Boxerin Angela Merkel und einem kleinen Martin Schulz hat also offenbar die potenziellen Spiegel-Käufer nicht vom Hocker gehauen. Im Gesamtverkauf, inklusive Abos, Bordexemplaren, Lesezirkeln und sonstigen Verkäufen kam eine Auflage von 756.322 zusammen, darunter 64.342 ePaper.

Noch etwas mieser lief es in der Cover-Check-Woche 36 für den stern: Mit 164.179 Einzelverkäufen lief es hier so schwach wie seit 12 Wochen nicht mehr. Zudem lag der stern noch deutlicher unter seinem aktuellen Normalniveau von 176.000 bzw. 178.300 Einzelverkäufen in den jüngsten 12 bzw. drei Monaten. Das Titelthema „Stark durch Meditation“ war also alles andere als stark. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 573.768, inklusive 22.943 ePaper.

Anzeige

Zufrieden kann hingegen der Focus sein. Zwar landete das Magazin wie üblich weit hinter Spiegel und stern, doch die 73.468 Einzelverkäufe sind hier der beste Wert seit elf Wochen. „Länger fit – Die Energie-Formel für ein starkes Ich“ war also offenbar eine Zeile, die viele potenzielle Focus-Käufer neugierig gemacht hat. Der Teaser „Das Guttenberg-Comeback“ könnte ebenfalls eine – wenn auch kleine – Wirkung gehabt haben. Insgesamt verkaufte sich der Focus 36/2017 genau 431.299 mal, davon 35.055 mal als ePaper.

Mit unserem Cover-Check-Tool können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*