Anzeige

Bereits über 5.000 Mitglieder: Edition F startet Paid Content Modell für die Female Future Force Academy und erreicht erstmals den Break-Even

Das Team von Edition F und der Female Future Force Academy
Das Team von Edition F und der Female Future Force Academy

Am vergangenen Freitag ist die Female Future Force Academy mit über 5.000 Einzelpersonen und 70 Unternehmen an den Start gegangen: Das digitale Frauenmagazin Edition F lanciert damit Angebot für Frauen, die persönlich und beruflich wachsen möchten und sich stärker miteinander vernetzen wollen. Aus der bisherigen "Premium-Membership" wird ab sofort ein jährliches Abo-Modell.

Anzeige
Anzeige

Mitglieder der Female Future Force Academy haben im ersten Jahr Zugang zu einem digitalen Coaching-Programm sowie weiteren Live-Sessions und Events online und offline. Community-Features wie Nachrichten- und Gruppenfunktionen werden in den kommenden Monaten eingeführt.

Alle Mitglieder erhalten wöchentlich neuen Input von 52 Coaches zu 52 Themen aus zwölf verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten wie Karriere, Kommunikation, Digital- und Führungskompetenzen, Finanzen, Engagement und Happiness. Unter den Coaches sind die frühere ProSiebenSat.1-Personalvorstandsfrau Heidi Stopper, Verhandlungsexperte Matthias Schranner, Premium-Geschäftsführerin Anita Tillmann, die Leiterin des Google News Labs Isabelle Sonnenfeld, WirtschaftsWoche-Herausgeberin Miriam Meckel, der frühere Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger, Social-Media-Expertin und Bloggerin Jessie Weiß, Facebook-Kommunikationschefin Tina Kulow sowie der Systemische Coach und Rapper Michael Kurth alias Curse.

Anzeige

„Alle Medienhäuser ringen um Antworten, wie man im Netz mit Inhalten Geld verdienen kann. Wir sind fest davon überzeugt, dass ein Mehrwert und eine persönliche Bindung zum Medium die wichtigsten Faktoren sind, um Nutzer zu überzeugen für ein Angebot zu zahlen. Mit der Female Future Force gehen wir genau auf die Bedürfnisse unser Nutzer ein. Hier liegt für uns die Zukunft von digitalen Medienunternehmen”, sagt Susann Hoffmann, die gemeinsam mit Nora-Vanessa Wohlert Edition F gründete.

Drei Jahre nach ihrer Gründung konnten Susann Hoffmann und Nora-Vanessa Wohlert nun mit Edition F erstmals den Break-Even erreichen. Ihre Einnahmequellen sind neben der neu gegründeten Female Future Force Academy vor allem ihre Jobbörse, Native Advertising sowie die Organisation von Events. Eine letzte Finanzierungsrunde schloss Edition F im November 2015 ab.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige