buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Schlimmer Twitter-Rückfall: Trump retweetet Fake-Video, das zeigt, wie er Hillary Clinton mit Golfball abschießt

Exzessiver Twitter-Nutzer: US-Präsident Donald Trump
Exzessiver Twitter-Nutzer: US-Präsident Donald Trump

Neuer Tiefpunkt im Twitter-Verhalten von Donald Trump: Der US-Präsident retweetete am Sonntag ein Gif, bei er seine Erzrivalin mit einem Golfball abschießt. Die Montage verwendet dabei einen Sturz beim Einsteigen ins Flugzeug aus dem Jahr 2011, als Clinton Außenministerin war. Das Ursprungs-Twitterkonto @Fuctupmind fiel in der Vergangenheit durch rassistische und antisemitische Tweets auf.

Anzeige
Anzeige

Die Dauerfehde zwischen Donald Trump und seiner Erzrivalen Hillary Clinton geht in die nächste Runde. In der vergangenen Woche hatte die 69-jährige, die im November 2016 knapp gegen ihren republikanischen Herausforderer verloren hatte, ein neues Buch namens „What Happened“ veröffentlicht, in dem sie Ursachenforschung für die Niederlage betreibt.

Die Wiederaufnahme der Ermittlungen durch den damaligen FBI-Chef Comney elf Tage vor der Wahl führt Clinton als Hauptgrund für ihre Niederlage an, während eine selbstkritische Auseinandersetzung mit ihrem Wahlkampf  über weite Strecken fehlt. Dafür sparte Clinton nicht mit Breitseiten gegen Trump, den sie an einer Stelle einen einen „unqualifizierten Tyrannen“ nennt.

Das Twitter-Duell Trump vs. Clinton ist zurück

Trump reagiert wie erwartet – und konterte gegen Clinton vergangene Woche mit wütenden Tweets, die Hillary Clintin wiederum mit einem Verweis auf ihr Kinderbuch „It Takes a Village“ konterte. Dabei konnte des der amtierende Präsident offenkundig nicht bewenden lassen und griff am Sonntag ganz tief in die Twitter-Trickkiste.

Trump retweetete das Gif des Twitter-Kontos @Fuctupmind, das das Verhältnis von Trump und Clinton auf eine gewalttätige Ebene bringt. Das vier Sekunden lange Gif zeigt den Multimilliardär, dessen Golf-Leidenschaft bekannt ist, zunächst beim Abschlag. Der Golfball fliegt – welche Überraschung – jedoch plötzlich in Richtung von Hillary Clinton, die gerade ein Flugzeug besiegt.

Trump retweetet Golfattacke auf Hillary Clinton

Die Szene ist altes Material aus dem Jahr 2011: Als die damals 63-Jährige als US-Außenministerin nach einem Besuch des Jemens Air Force bestieg, stolperte Clinton und fiel buchstäblich ins Flugzeug. Das Twitter-Konto @Fuctupmind, das auf dem 140-Zeichen-Dienst selbst „CNN Sacks“ nennt, machte im Gif nun Trumps Golfabschlag  zum Auslöser des Sturzes: Der Golfball trifft Clinton dabei am Rücken.

Der Retweet eines Gifs, das einen Gewaltakt gegen seine Erzrivalin und gleichzeitig die frühere US-Außenministerin inszeniert, ist fraglos ein neuer Tiefpunkt in der langen Twitter-Historie Trumps, der es inzwischen auf über 38 Millionen Follower bringt.

Retweet von Inhalten eines rassistischen Twitterkontos

Was den Tweet noch problematischer macht, ist unterdessen der Absender: Wie das Internetportal Quartz herausgearbeitet hat, ist @Fuctupmind in der Vergangenheit bereits mehrfach durch rassistische, antisemitische und islamophobe Tweets und Retweets aufgefallen.

Entsprechend groß war der Aufschrei in den sozialen Medien, in denen der Retweet scharf verurteilt wurde – inklusive von Bestsellerautor Stehen King:

Konfrontiert mit dem Twitter-Eklat erklärte ein früherer Trump-Berater unterdessen, dass die Retweets des Präsidenten noch keine Befürwortung des Inhalts bedeuten.

Donald Trump hat am Wochenende offenbar viel Zeit auf dem 140-Zeichendienst verbracht: Der 71-Jährige retweetete weitere fragwürdige Tweets von dubiosen Konten, die den US-Präsidenten in Heldenpose, als unverwüstlichen Zug in eisiger Landschaft zeigen oder einen Erdrutschsieg bei den nächsten US-Wahlen 2020 vorwegnehmen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige