Anzeige

Guter Start für „Das Supertalent“ – aber deutlich unter Vorjahr, insgesamt siegt „Ein starkes Team“

Das_Supertalent.jpg
Die "Supertalent"-Jury 2017: Bruce Darnell (l.), Nazan Eckes und Dieter Bohlen

"Das Supertalent" bleibt offenbar auch 2017 ein großer Erfolg. Mit 1,95 Mio. 14- bis 49-Jährigen erzielte die Auftaktshow der neuen Staffel einen Marktanteil von 22,4%. Allerdings: Vor einem Jahr waren es noch 2,14 Mio. und 27,6%. Dennoch besiegte RTL damit die Prime-Time-Konkurrenz inklusive "Star Wars" haushoch. Im Gesamtpublikum gewann hingegen "Ein starkes Team" den Tag.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. „Das Supertalent“ startet stark, aber schwächer als in der Vergangenheit

1,95 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen also die erste Ausgabe der neuen „Supertalent“-Staffel bei RTL. Der Marktanteil lag mit 22,4% meilenweit über dem aktuellen Sender-12-Monats-Durchschnitt von 12,5%. Dennoch hat RTL sich womöglich noch ein paar Marktanteilspunkte mehr erhofft, denn die Staffeln der Jahre 2009 bis 2016 landeten bei ihrer Premiere immer zwischen 25,1% und 36,7%. Einzig in den beiden ersten Jahren 2007 und 2008 gab es vergleichbare Zahlen wie diesmal: 23,1% und 22,5%. Ähnlich die Situation im Gesamtpublikum: Mit 3,85 Mio. Sehern und 14,2% erreichte „Das Supertalent“ auch hier die Vorjahre nicht, blieb aber recht deutlich über dem Sender-Normalniveau von aktuell 9,5%.

2. „Star Wars“ bei ProSieben unter 10%, „Wir sind die Millers“ bei Sat.1 knapp dahinter

ProSieben beißt sich unterdessen immer öfter die Zähne an der 10%-Marke aus. Selbst „Star Wars“ kam am Samstagabend nicht an diese Marke heran. Für „Star Wars: Die dunkle Bedrohung“ entschieden sich ab 20.15 Uhr 860.000 14- bis 49-Jährige – ein Marktanteil von 9,8%. „Wir sind die Millers“ landete bei Sat.1 mit 810.000 und 9,1% knapp dahinter, Sat.1 kann damit etwas zufriedener sein als ProSieben mit den 9,8%.

3. „Ein starkes Team“ im Gesamtpublikum nicht zu besiegen, Das Erste punktet aber mit Silbereisens „Oktoberfestshow“

Die klare Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Samstag aber „Ein starkes Team“: 6,63 Mio. schalteten den ZDF-Krimi ein – stolze 23,5% des TV-Publikums. Knapp dahinter landete die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 6,06 Mio. und 24,5%. Um 20.15 Uhr erreichte der schärfste Konkurrent allerdings rund 2 Mio. Seher weniger als „Ein starkes Team“: 4,42 Mio. wollten lieber Florian Silbereisens „Dirndl! Fertig! Los! – Die Oktoberfestshow 2017“ sehen – das entsprach tollen 17,8%. RTLs „Supertalent“ landete mit seinen 3,85 Mio. Zuschauern hinter der Bundesliga-„Sportschau“ und dem „Kriminalist“ auf Rang 6 der Samstags-Charts.

4. „Love Island“ stürzt komplett ab, gesamter Abend von RTL II eine Katastrophe

Zu den großen Verlierern des Abends gehörte eindeutig RTL II: Zunächst kamen zwei Folgen von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ mit ganzen 200.000 und 180.000 14- bis 49-Jährigen auf nur 2,4% und 2,0%, danach ging es für die Kuppel-Soap „Love Island“ mit 180.000 jungen Zuschauern und 2,2% auch nicht nach oben. Ein katastrophaler Abend für den Sender. Unter 5% blieb Vox mit dem lobenswerten „Wir wählen! 6 Familien und ihre Parteien“ hängen: 340.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für 4,4%. kabel eins startete mit schwachen 3,6% und 3,9% für „Hawaii Five-O“ in den Abend, danach ging es mit einer weiteren Folge immerhin auf 5,4%.

5. Bundesliga bei Sky wieder klar über der Mio.-Marke, mdr stark mit der „Olsenbande“

Abseits der großen acht Sender lief es am Nachmittag wieder für die Bundesliga bei Sky exzellent: 1,18 Mio. Fans sahen die Übertragungen ab 15.30 Uhr – 9,3%. Im Vergleich zu den drei ersten Spieltagen waren das allerdings klar weniger Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 560.000 einem Marktanteil von 13,2% und einem Top-15-Platz in den Tages-Charts. Am Abend erreichte das mdr Fernsehen mit zwei Filmen der „Olsenbande“ 690.000 und 590.000 Menschen, sowie 2,4% und 2,5%, das WDR Fernsehen kam mit den „Mitternachtsspitzen“ um 21.45 Uhr sogar auf 1,00 Mio. Zuschauer und 3,7%.

Anzeige
Anzeige