Ich müsste ständig verfolgen, was da los ist und mich regelmäßig zu Wort melden. Ich überlasse das meinem Regierungssprecher Steffen Seibert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland über ihre fehlende Präsenz in den sozialen Netzwerken. (Foto: dpa)
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige