Anzeige

Mehr Mitarbeiter für Kommentar-Kontrolle: Facebook engagiert weiteren Dienstleister im Kampf gegen Hatespeech

Facebook-Boss Mark Zuckerberg
Facebook-Boss Mark Zuckerberg

Facebook reagiert auf die anhaltende Kritik, dass das Netzwerk zu wenig gegen Hassekommentare unternehme und baut die Community-Kontrolle aus. 500 weitere Mitarbeiter sollen die Bewertung kritischer Meinungsbeiträge und gegebenenfalls den Löschvorgang beschleunigen. Damit reagiert das Netzwerk auch auf das neue Netzwerkdurchsetzungsgesetz.

Anzeige
Anzeige

Beim Ausbau seiner Kapazitäten holt sich Facebook auch einen neuen Dienstleister an Bord. Für die Erweiterung der Community-Kontrolle soll das „Competence Call Center“, ein europäischer Dienstleister, zuständig sein. Die bislang – nach Facebook-Angaben – 700 tätigen Mitarbeiter sind bei Arvato angestellt. Wie Facebook mitteilt, soll die Bertelsmann-Tochter auch weiterhin für das Netzwerk arbeiten.

In seiner Pressemitteilung versucht Facebook, wie gewohnt, die offensichtlichen Gründe zu verschleiern und begründet den Ausbau des „Community Operations Teams“ generell mit der „stetig wachsenden Community“, weshalb man sich „weiter engagiere“ wolle. Tatsächlich muss Facebook aber handeln. Justizminister Heiko Maas hat noch vor der Sommerpause das so genannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz durch den Bundestag gebracht, das soziale Netzwerke zu einem schnelleren und entschiedeneren Handeln verpflichten soll. Zudem hatten zuletzt zahlreiche Berichte den Eindruck erweckt, als sei das Lösch-Team von Arvato mit seinen Aufgaben überfordert.

Anzeige

Seine Arbeit aufnehmen soll der neue Dienstleister im Herbst dieses Jahres. Sitz der neuen Einheit wird Essen sein. Bei der Einstellung von weiteren 500 Kräften spricht Facebook von einem „ersten Schritt“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „Competence Call Center“ welche bekannteren Firmen-Kunden haben die denn bereits ?

    Haben die auch berühmte Politiker mit hohen Pensionsansprüchen im Aufsichtsrat oder berühmte Medien-Manager als Berater oder wartet man damit bis nach der Wahl wenn klar ist ob schwarz-rot weitergeht oder schwarz-gelb zurück-kehrt ?

  2. Diese Meinungskontrolle wird Ihnen präsentiert von

    B E R T E L S M A N N

    Sender – Umfragen – Studien

    Bertelsmann, wenn es um die richtige Meinung geht!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*