Anzeige

Birgit Priemer steigt bei auto, motor und sport zur Co-Chefredakteurin auf

Birgit Priemer
Birgit Priemer

Birgit Priemer, bisher stellvertretende Chefredakteurin von auto motor und sport, steigt zum 1. August zur Co-Chefredakteurin neben Ralph Alex auf. Priemer arbeitet seit ihrem Volontariat bei der Motor-Presse Stuttgart. Alex soll sich künftig vor allem um das Heft kümmern, Priemer um das Thema "Neue Mobilität".

Anzeige
Anzeige

Birgit Priemer soll innerhalb der Redaktion ein Kompetenz-Center „Neue Mobilität“ aufbauen. Dabei geht es um Themen wie autonomes Fahren, Vernetzung, Elektromobilität sowie Sharing-Angebote. „Die aktuellen und absehbaren, rasanten Veränderungen in der Industrie führen zu einem veränderten redaktionellen Anforderungsprofil an Automedien, das wir frühzeitig und umfassend antizipieren müssen“, sagt Tim Ramms, Leiter des Geschäftsbereichs Automobil bei der Motor Presse Stuttgart. „Ich bin deshalb sehr froh, mit Birgit Priemer eine exzellente Expertin für neue Mobilität an der Spitze von auto motor und sport zu wissen. Ralph Alex wird sich als Blattmacher um die stetige Weiterentwicklung unseres Stammheftes auto motor und sport kümmern. Er kennt die Bedürfnisse der Märkte und Leser und steuert die thematische Gewichtung im Heft zusammen mit den Ressorts.“

Birgit Priemer absolvierte nach ihrem Studium der Geschichte, Politik und Germanistik an der Universität Münster ein Volontariat bei der Motor Presse Stuttgart. Im Anschluss arbeitete sie als Nachrichtenredakteurin bei auto motor und sport und übernahm im Jahr 2000 die Leitung des Ressorts Test und Technik. 2003 stieg sie zur Geschäftsführenden Redakteurin auf und wurde 2005 zur stellvertretenden Chefredakteurin ernannt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige