Radio-MA-Blitz-Analyse: Bayern 1 und Antenne Bayern größte Gewinner, 1Live-Hörerzahlen brechen ein

agma-Radio.jpg

Die beiden großen Gewinner der neuesten Reichweitenstudie ma Radio kommen beide aus Bayern: Bayern 1 gewann 129.000 Hörer pro Durchschnittsstunde hinzu, Antenne Bayern 65.000. Prozentual gesehen gab es für den Schlager-Sender radio B2 und planet radio riesige Gewinne. Satte 133.000 Hörer verloren hat hingegen der WDR-Sender 1Live. Ganz vorn bleiben die radio-NRW-Lokalsender.

Anzeige

1Live fiel durch seine Verluste nicht nur unter die Mio.-Marke, sondern im Gesamt-Ranking aller werberelevanten Radiosender Deutschlands auch von Platz 4 auf 7. Bayern 1, Antenne Bayern und SWR3 zogen allesamt vorbei. Für 1Live ist es zudem der zweite Verlust in Folge, denn schon bei der vorigen ma ging es für den Sender ein Stück nach unten.

Neben 1Live verloren auf den ersten 25 Plätzen der Sender-Tabelle prozentual gesehen mdr Sachsen, mdr Jump und radio SAW am deutlichsten – alles Sender aus den östlichen Bundesländern.

Großer Gewinner ist hingegen Bayern 1: Mit einem Plus von 129.000 Hörern pro Durchschnittsstunde (montags bis freitags, 6 bis 18 Uhr) steigerte sich der Kanal um 13,2% und liegt nun hinter dem Lokalsender-Zusammenschluss radio NRW und der Radio-Kombi Baden-Württemberg auf Platz 3 der Tabelle. Direkt dahinter folgt Antenne Bayern, das sich ebenfalls deutlich steigerte. Weitere große Aufsteiger in der Top 25: Antenne Niedersachsen und R.SH.

ma 2017 Radio II: Die Top 50 der Sender (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2017 II vs. 2017 I
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
1 radio NRW 1.657.000 -25.000 -1,5
2 Radio-Kombi Baden-Württemberg 1.135.000 18.000 1,6
3 Bayern 1 1.106.000 129.000 13,2
4 Antenne Bayern 1.044.000 65.000 6,7
5 WDR 2 1.020.000 -29.000 -2,8
6 SWR3 1.008.000 6.000 0,6
7 1Live 879.000 -133.000 -13,1
8 Bayern Funkpaket 838.000 -19.000 -2,2
9 NDR 2 802.000 29.000 3,7
10 Bayern 3 727.000 0 -0,1
11 SWR4 BW 478.000 -49.000 -9,3
12 Hit Radio FFH 457.000 6.000 1,4
13 SWR1 BW 409.000 -3.000 -0,8
14 mdr Sachsen 380.000 -82.000 -17,7
15 hr3 324.000 22.000 7,4
16 radio ffn 324.000 -19.000 -5,5
17 Antenne Niedersachsen 312.000 53.000 20,3
18 R.SH Radio Schleswig-Holstein 268.000 35.000 14,9
19 mdr Jump 260.000 -49.000 -15,8
20 mdr Thüringen 259.000 3.000 1,0
21 hr4 247.000 -18.000 -6,8
22 mdr Sachsen-Anhalt 233.000 -1.000 -0,6
23 Klassik Radio 231.000 4.000 1,7
24 radio SAW 219.000 -27.000 -10,9
25 SWR4 RP 214.000 -2.000 -0,8
Quelle: ma 2017 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Auf den Rängen 26 bis 50 steigerten sich SWR1 RP und 89,0 RTL um mehr als 20%, BR-Klassik um mehr als 30% und das hessische planet radio sogar um sagenhafte 63,0%. Verluste von mehr als 10% verzeichnen hier hingegen Radio Hamburg, B5 aktuell und Antenne Thüringen.

ma 2017 Radio II: Die Top 50 der Sender (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2017 II vs. 2017 I
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
26 hr1 195.000 -1.000 -0,7
27 SWR1 RP 190.000 35.000 22,9
28 antenne 1 188.000 -16.000 -8,0
29 RPR1. 185.000 -16.000 -8,0
30 Radio Hamburg 175.000 -22.000 -11,0
31 Antenne Brandenburg 166.000 10.000 6,1
32 Radio PSR 166.000 -15.000 -8,3
33 Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern 164.000 9.000 6,1
34 104.6 RTL 160.000 -17.000 -9,5
35 89.0 RTL 160.000 27.000 20,4
36 Radio 7 158.000 -7.000 -4,4
37 B5 aktuell 157.000 -26.000 -14,4
38 RTL Radio 153.000 16.000 11,3
39 Bayern 2 148.000 -14.000 -8,4
40 Sachsen Funkpaket 144.000 10.000 7,2
41 bigFM Hot Music Radio 143.000 2.000 1,6
42 bigFM Der neue Beat 133.000 -10.000 -7,2
43 Berliner Rundfunk 91.4 132.000 3.000 2,1
44 Rock Antenne 129.000 0 0,1
45 R.SA 128.000 6.000 5,2
46 Antenne Thüringen 126.000 -24.000 -16,2
47 planet radio 114.000 44.000 63,0
48 Radio Brocken 111.000 -1.000 -1,1
49 94,3 rs2 109.000 12.000 12,6
50 BR-Klassik 107.000 26.000 32,4
Quelle: ma 2017 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Die größten Gewinner nach absoluten Hörerzahlen haben wir genannt: Bayern 1 und Antenne Bayern steigerten sich am deutlichsten. Dahinter folgen Antenne Niedersachsen, planet radio und der kleine Schlagersender radio B2, der seine Hörerzahl mehr als verdoppelte.

ma 2017 Radio II: Die 10 größten Gewinner (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2017 I vs. 2016 II
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
1 Bayern 1 1.106.000 129.000 13,2
2 Antenne Bayern 1.044.000 65.000 6,7
3 Antenne Niedersachsen 312.000 53.000 20,3
4 planet radio 114.000 44.000 63,0
5 radio B2 74.000 38.000 105,8
6 R.SH Radio Schleswig-Holstein 268.000 35.000 14,9
7 SWR1 RP 190.000 35.000 22,9
8 NDR 2 802.000 29.000 3,7
9 89.0 RTL 160.000 27.000 20,4
10 BR-Klassik 107.000 26.000 32,4
Quelle: ma 2017 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Die größten Verluste verzeichnen neben 1Live diesmal vor allem mdr Sachsen, SWR4 BW und mdr Jump.

ma 2017 Radio II: Die 10 größten Verlierer (nur Werbeträger)
Hörer pro Stunde 2017 I vs. 2016 II
Platz Sender (Mo-Fr, 6-18 Uhr) abs. in %
1 1Live 879.000 -133.000 -13,1
2 mdr Sachsen 380.000 -82.000 -17,7
3 SWR4 BW 478.000 -49.000 -9,3
4 mdr Jump 260.000 -49.000 -15,8
5 BB Radio 105.000 -36.000 -25,4
6 WDR 2 1.020.000 -29.000 -2,8
7 radio SAW 219.000 -27.000 -10,9
8 B5 aktuell 157.000 -26.000 -14,4
9 radio NRW 1.657.000 -25.000 -1,5
10 Antenne Thüringen 126.000 -24.000 -16,2
Quelle: ma 2017 Radio II / Tabelle: MEEDIA

Insgesamt errechnete die neueste ma Radio für die Sender mit Werbung 20,583 Mio. Hörer pro Durchschnittsstunde – ein minimales Plus von 0,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen hingegen ging es um deutliche 3,1% nach unten – von 10,507 Mio. auf 10,179 Mio.

Die große Bundesländer-Analyse mit den Top-Sendern aus allen 16 Ländern finden Sie im Laufe der kommenden Stunden auf MEEDIA.de – den Link bekommen Sie dann auch an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige
Anzeige