Anzeige

TV-Briefing für Medienmacher: die fast völlig G20-freie TV-Zone am Abend

TV-Tipps-Info-V5-HQ.jpg

Kurz vor dem G20-Gipfel gehen die Info-Sendungen so langsam in die Sommerpause. „Hart aber fair“ läuft schon nicht mehr. Mit dem umstrittenen Treffen in Hamburg beschäftigt sich lediglich die Phoenix-Talkshow „Unter den Linden“. Auch im NDR ist weitestgehend G20-Freie-Zone.

Anzeige
Anzeige

+++ ARD +++

Die Rausschmeißer, 22.00 Uhr: Reportage von Christoph Lütgert, erzählt wie Arbeitgeberanwälte und Betriebsräte unliebsame Mitarbeiter „angeblich“ legal vor die Tür setzen wollen.
Die Silicon Valley-Revolution, 23.00 Uhr: Leckerbissen für Technik-Historiker. Die Dokumentation erzählt die Geschichte der Gründerväter des Silicon Valley.

+++ RTL +++

Extra, 22.15 Uhr: Das Magazin mit Birgit Schrowange berichtet unter anderen über einen 22-jährigen, der betrunken einen tödlichen Unfall verursachte, entkam und nun bei YouTube ein Geständnis ablegte.

+++ 3 Sat +++

Das chinesische Rezept – Besser als das Original, 22.25 Uhr: Die Dokumentation beschäftigt sich mit der chinesischen Eigenart, Dinge erst zu kopieren, um sie später weiterzuentwickeln.

Anzeige

+++ Phoenix +++

Unter den Linden, 22.15 Uhr: Die Talkshow fragt: „Der G20-Gipfel – Chance für globale Gerechtigkeit?“. Darüber diskutieren Entwicklungsminister Gerd Müller und Simone Peter von den Grünen.

Prime Time-Tipp

Shining, 21.45 Uhr (Arte): Eigentlich ist die Sendezeit für das Label „Prime Time-Tipp“ zu spät. Doch dieser Klassiker von Stanley Kubrick ist es immer wert, angesehen zu werden. Ganz großes Kino.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige