#trending: „Berliner Partypolizisten“, Serena Williams, die „Ehe für alle“ und die Bangtan Boys

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Verfolgen Sie die neue "Twin Peaks"-Staffel? Die achte Folge war definitiv das verstörendste, bizarrste Stück Fernsehen, das ich je gesehen habe. Spannend an "Twin Peaks": Die neue Staffel ist im herkömmlichen US-TV ein großer Flop, erreicht im Netz aber ein Vielfaches der Zuschauer. Einer der großen Medienwandel-Trends der Gegenwart.

Anzeige

#trending // News & Themen

Das Top-Thema des Tages war in den sozialen Netzwerken am Dienstag ein potenzieller Skandal bei der Berliner Polizei. Die Hamburger Polizei hat nämlich drei Hundertschaften der Berliner Polizei einige Tage früher als angedacht von ihrem G20-Einsatz nach Hause geschickt. Der Grund: Sie haben sich ganz einfach daneben benommen. Laut Spiegel Online „sollen Beamte im Camp öffentlich Geschlechtsverkehr gehabt haben. Außerdem habe es Partylärm und Sachbeschädigungen gegeben. Beamte sollen an einen Zaun uriniert haben.

Spiegel Online sammelte mit der Story 12.300 Llkes & Co. bei Facebook und Twitter ein – u.a. wegen eines erfolgreichen Posts von Pro Asyl: „‚Die Einheiten waren demnach seit Sonntag in einem Containerdorf untergebracht, das ursprünglich für Asylbewerber errichtet worden war.‘ Wir sagen’s ja immer: So eine beengte Unterbringung sorgt für Probleme.“ Noch erfolgreicher war die B.Z. aus Berlin: Auf 18.900 Interaktionen brachte es deren Artikel „Hamburg schickt Berliner Partypolizisten nach Hause!„. Die beiden Texte waren die erfolgreichsten journalistischen deutschsprachigen Stories des gesamten Tages.

#trending // Social Media

Rund 100.000 Likes, Reactions, Shares und Kommentare in sieben Stunden erreichte Tennis-Star Serena Williams am Dienstag auf Facebook mit ihren „ersten und einzigen Schwangerschaftsfotos“. Für Vanity Fair ließ sie sich von Annie Leibovitz in ähnlicher Pose fotografieren wie einst Demi Moore vor über 25 Jahren: nackt mit Babybauch. Der dazu gehörende Vanity-Fair-Artikel erzielte immerhin 27.000 Interaktionen.

A must read article. My first and only pregnancy pictures. Vanity Fair. Annie Leibowitz. Buzz Bissinger. Does not get…

Posted by Serena Williams on Dienstag, 27. Juni 2017

#trending // Wahljahr 2017

Eine verrückte Sache, dieses plötzliche Tempo in der Diskussion um die „Ehe für alle“. Nachdem sie Grüne, FDP und SPD in ihre Wahl-Programme schreiben wollten und ankündigten, keine Koalition ohne „Ehe für alle“ einzugehen, war Angela Merkel inzwischen so unter Zugzwang, dass sie bei einem Gespräch mit Brigitte zu Protokoll gab, eine eventuelle Bundestags-Abstimmung darüber freizugeben. Gesagt, getan: Direkt am nächsten Tag verkündet die SPD – Zack – eine Abstimmung kurz vor dem Ende der Legislatur-Periode. Für Merkel ist die Entscheidung aber natürlich auch nicht nur schlecht, schließlich entledigt sie sich schon vor dem heißen Wahlkampf eines heißen Wahlkampf-Themas. Ohne dieses Kalkül hätte sie sich im Brigitte-Gespräch sicher auch anders aus der Affäre gezogen. So kann sich irgendwie jeder den Sieg bei dem Thema auf die Fahne schreiben: SPD, Grüne, FDP und die Bundeskanzlerin.

In den sozialen Netzwerken kostete am Dienstag natürlich vor allem die SPD ihren Schachzug aus. Martin Schulz sorgte mit „Wir werden die Ehe für alle beschließen. Diese Woche.“ und der englischen Version „We will push through marriage equality in Germany. This week.“ für die beiden erfolgreichsten Tweets deutscher Politiker oder Parteien des Tages. 5.400 bzw. 4.100 Likes und Retweets gab es. Auf Facebook sammelten Schulz und die SPD mit ihren Posts 8.900 bzw. 7.200 Interaktionen aus, mussten sich dort nur Frauke Petry geschlagen geben, die zum Thema „Merkel-Deutschland: Ebbe in der Rentenkasse, aber 94 Mrd. für Wirtschaftsmigranten“ über 14.800 Interaktionen erreichte.

#trending // Entertainment

Nach 62 Tagen wurde der Song „Despacito“ von Luis Fonsi an der Spitze der deutschen Spotify-Charts abgelöst. Neue Nummer 1: DJ Khaled feat. Rihanna und Bryson Tiller mit „Wild Thoughts“. Über 350.000 mal wurde der Song am Montag in Deutschland bei Spotify gehört. Luis Fonsi wurde auf Platz 3 durch gereicht – noch hinter „Thunder“ von Imagine Dragons. Falls Ihnen ein Teil der Melodie bekannt vorkommt: Hören Sie mal wieder „Maria Maria“ von Santana.

#trending // Worldwide

Kennen Sie die Bangtan Boys? Nein? BTS – so die Kurzform – sind eine der erfolgreichsten Boybands der Welt. Der Grund, warum Sie womöglich noch nie von ihnen gehört haben: Sie kommen aus Südkorea. Sechs ihrer Videoclips sprangen inzwischen bei YouTube über die 100-Millionen-Views-Marke. „Dope„, der erfolgreichste Clip, liegt bei 178,9 Mio. Abrufen. In den sozialen Netzwerken sind sie bei Twitter am erfolgreichsten – mit 6,4 Mio. Followern. Auf V Live, wo Stars live für ihre Fans senden können, sind sie mit 5,4 Mio. Followern die Nummer 1.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: B.Z. – „Hamburg schickt Berliner Partypolizisten nach Hause!“ (18.900 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: B.Z. – „Hamburg schickt Berliner Partypolizisten nach Hause!“ (1.500 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Brigitte – „Mit Löwen diskutiert man am besten beim Frühstück

Google-Suchbegriff: „U21 EM“ (200.000+ Suchen)

Wikipedia-SeitePuch-Werke(25.900 Abrufe)

Youtube-Video: Jay & Arya – „Jay & Arya – Geheimer Punkt

Song (Spotify): DJ Khaled – „Wild Thoughts“ (350.900 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Helene Fischer – „Helene Fischer“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe (Unmaskierte Filmversion“ (DVD)

Game (Amazon): „Crash Bandicoot N-Sane Trilogy“ (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Jean-Luc Bannalec – „Bretonisches Leuchten: Kommissar Dupins sechster Fall“ (Broschiert)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige