Anzeige

TV-Briefing für Medienmacher: ARD zeigt und redet über die umstrittene Antisemitismus-Doku

TV-Tipps-Info-V5-HQ.jpg

Der TV-Abend steht ganz im Zeichen der umstrittenen Antisemitismus-Doku. Erst bemängelten Arte und der WDR handwerkliche Fehler, dann zeigte Bild.de ohne Erlaubnis der Sender die Reportage – und auf einmal bewegten sich die Öffentlich-Rechtlichen doch. Jetzt strahlt die ARD den Film aus, mit anschließender "Maischberger"-Debatte. Auch Arte sendet auf einmal und der WDR streamt eine Podiumsdiskussion. Allerdings spricht keiner mit den Machern.

Anzeige
Anzeige

+++ ARD +++

Farbe bekennen, 22.00 Uhr: Die ARD-Journalisten Tina Hassel und Rainald Becker befragen die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.
Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa, 22.15 Uhr: Über diesen Film diskutiert derzeit die Branche. Alle, die in der Debatte um handwerkliche Mängel Mitreden wollen, sollten die Doku von Sophie Hafner und Joachim Schröder wenigstens einmal gesehen haben. So sagte Programmdirektor Volker Herres im Vorfeld bereits: „Die ja längst stattfindende öffentliche Diskussion bekommt so eine Grundlage, auf der sich jeder sein eigenes Urteil bilden kann.“


Maischberger, 23.45 Uhr: Im Anschluss an „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ soll Sandra Maischberger eine flankierende Debatte liefern. Ihr Sendung steht unter der Überschrift: „Israelhetze und Judenhass: Gibt es einen neuen Antisemitismus?“. Auf der Gästeliste stehen Michael Wolffsohn, Norbert Blüm, der Psychologe Ahmad Mansour, die Journalistin Gemma Pörzgen, das ehemalige Mitglied des Zentralrates der Juden Rolf Verleger und der WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn.

+++ ZDF +++

Markus Lanz, 23.30 Uhr: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung standen die Gäste noch nicht fest.

+++ RTL +++

Stern TV, 22.15 Uhr: Das Magazin beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, ob Methadon gegen Krebs helfen kann.

+++ 3Sat +++
Anzeige

Sexsüchtig, 20.15 Uhr: 3Sat stellt den Abend unter das Oberthema „Abhängigkeit“. Den Anfang macht diese Dokumentation über Frauen, die sich selbst als Sexsüchtig bezeichnen oder bezeichnet haben.
Sucht auf Rezept, 20.55 Uhr: Diese Sucht wird zu 90 Prozent von Ärzten verursacht: Die Doku beschäftigt sich mit Medikamenten-Abhängigkeit.
Zucker: Die süße Sucht, 21.50 Uhr: Nach Sex und Tabletten rundet dieser Film über Zucker-Sucht den Doku-Dreiklang ab.

+++ NDR +++

Zapp, 23.20 Uhr: Passend zur aktuellen Kohl-Berichterstattung will das Medienmagazin unter anderem der Frage nachgehen, wie Nachrufe entstehen.

+++ Phoenix +++

Phoenix Runde, 22.15 Uhr: Alexander Kähler unterhält sich mit Dirk Messner (Direktor Deutsches Institut für Entwicklungspolitik) und der Journalistin Arlette-Louise Ndakoze über die Gründe, warum Millionen Menschen flüchten.

Prime Time-Tipp:

U21-EM: Deutschland gegen Dänemark, 20.15 Uhr (ZDF): Jetzt zeigen die öffentlich-rechtlichen sogar schon den Kicker-Nachwuchs zur besten Sendezeit. Diese Beschwerde wird sicherlich kommen. Allerdings tritt Deutschland mit einer Top-Mannschaft an und gilt als einer der Turnier-Favoriten – zudem ist Sommerpause und der gemeine Fußball-Fan nimmt, was er kriegen kann.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige