#trending: der letzte „Circus Halligalli“, Jochen Wegner und Mirko, Ska Keller, Helene Fischer und „Fifty Shades of Grey“

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Bei mir persönlich hieß der Trend Nummer 1 am Dienstag "Seepferdchen". Mein sechsjähriger Sohn hat das Schwimmabzeichen gewonnen und ich war stolz wie Oskar. In den sozialen Netzwerken wurde unterdessen u.a. über die Grünen-Politikerin Ska Keller diskutiert und Abschied vom "Circus Halligalli" genommen.

Anzeige

#trending // News & Themen

Zunächst zwei Nachträge zum #trending-Newsletter von gestern: Der Steuer-FC-Bayern-Cristiano-Ronaldo-Text des Postillons ist im Laufe des Dienstags weiter extrem bei Facebook und Twitter verteilt worden. Am Ende des Tages hatte er sogar die 100.000-Interaktionen-Marke geknackt, ist damit die erfolgreichste Postillon-Satire der vergangenen 12 Monate. Und: Nur zwei deutschsprachige Texte waren in diesem Zeitraum eines Jahres noch erfolgreicher in den sozialen Netzwerken. Allen voran die damals sensationelle Story des schweizerischen „Das Magazin“ über Cambridge Analytica, die sich später als stark übertrieben heraus stellte. Sie sammelte weit über 200.000 Likes, Shares & Co. ein. Der zweite Nachtrag: Kaum schreibe ich, dass es mit dem Fidget-Spinner-Hype zu Ende geht, erobert ein Video mit „Fidget Spinner Trick Shots“ den ersten Platz der deutschen YouTube-Trends.

Die Otto-Warmbier-Story hat sich am Dienstag auch in Deutschland zu einer der Interaktions-reichsten Stories des Tages gemausert. Vor allem Spiegel Online erreichte viele Reaktionen bei Facebook und Twitter. Und: Die deutschsprachige Wikipedia-Seite des verstorbenen Studenten, der in Nordkorea inhaftiert war, erreichte fast 100.000 Besuche. Zudem erzielten am Dienstag auffällig viele Artikel zum Thema Flüchtlinge viele Likes und Shares. Die Welt punktete mit „Abschiebungen: Europas großer Selbstbetrug in der Flüchtlingsfrage„, der fast 10.000 Interaktionen einsammelte – vor allem wegen Shares zahlreicher AfD-Facebook-Seiten. Ebenfalls von der AfD gepusht wurde die Junge Freiheit – mit „Grüne wollen syrische Dörfer in Osteuropa ansiedeln„. Über 8.000 Interaktionen gab es. Zu dem kuriosen Vorschlag der Grünen-Politikerin Ska Keller komme ich gleich noch bei #trending // Wahljahr 2017.

Erfolgreichster deutschsprachiger Artikel auf Twitter war am Dienstag übrigens Jochen Wegners Bericht über sein Gespräch mit „Mirko“ im Rahmen der wegweisenden Zeit-Online-Aktion „Deutschland spricht„, bei der sich 1.200 Menschen zu politischen Streitgesprächen getroffen haben. Die jeweiligen zwei Gesprächspartner wurden dabei so ausgewählt, dass sie möglichst unterschiedliche Meinungen haben. Wegner hat seine Begegnung sehr lesenswert aufgeschrieben und erntete über 800 Likes und Retweets bei Twitter.

#trending // Social Media

Am Dienstagabend ging mit dem „Circus Halligalli“ die in den sozialen Netzwerken erfolgreichste deutsche TV-Show zu Ende. Kurz vor Schluss knackte sie bei Facebook noch die 2-Mio.-Pagelikes-Marke, bei Twitter sammelte sie insgesamt 1,14 Mio. Follower ein, bei YouTube rund 640.000 Abonnenten. Zum Abschluss hier die fünf erfolgreichsten Clips der „Circus Halligalli“-Historie nach Views bei YouTube:

1. „Das wird man wohl noch sagen dürfen #mundaufmachen“ / 5,46 Mio. Views
2. „Lil‘ Klaas & Joko Flex – Stift & Block (Stoff & Schnaps Parodie)“ / 5,43 Mio.
3. „Aushalten: Nicht lachen (Tag Team Edition) – Teil 1“ / 3,97 Mio.
4. „Satire Hits – Donald Trump Edition“ / 3,72 Mio.
5. „Eko Fresh feat. Joko & Klaas – U-Bahn Ficker“ / 3,62 Mio.

Im Fernsehen war der „Circus Halligalli“ nie ein Quoten-Megahit. In der TV-Saison 2016/17 übersprang sie nur noch mit jeder vierten Ausgabe das Minimal-Ziel von 10% bei den 14- bis 49-Jährigen.

#trending // Wahljahr 2017

Für einiges Kopfschütteln sorgte am Dienstag die Grünen-Politikerin Ska Keller, immerhin Co-Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament. Der Neuen Osnabrücker Zeitung gegenüber schlug sie vor, Flüchtlinge gemeinsam in bestimmten Orten anzusiedeln, zum Beispiel ein ganzes syrisches Dorf in Lettland. Ihre Begründung: „Menschen gehen gerne dahin, wo schon Landsleute leben, das macht die Integration und die Aufnahme einfacher.“

Der mindestens realitäts-ferne, wenn nicht völlig weltfremde Vorschlag sorgte für vielfaches Kopfschütteln bei der politischen Konkurrenz. So kommentierte Wolfgang Kubicki von der FDP: „Ich glaube, es hackt.“ Und weiter: „Es wäre schön, wenn deutsche Politiker die Souveränität fremder Staaten beachten würden und nicht Zwangsumsiedlungen nach Osteuropa das Wort reden würden. Die deutsche Geschichte verbietet definitiv jeden Gedanken an eine solche Maßnahme.“ Kubicki sammelte mehr als 2.200 Interaktionen damit ein. Die AfD Bayern schrieb auf Facebook: „So so, die Grünen wollen also Lebensraum im Osten schaffen…“ und die rechtsextreme Pro Deutschland pöbelte an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten: „Wie wäre es stattdessen mit einem Dorf für deutsche Grüne in Nordkorea?“. Einen Link erspare ich mir – hat auch nur 160 Interaktionen eingesammelt.

#trending // Entertainment

Was hat Helene Fischer mit „Fifty Shades of Grey“ zu tun? Nun, ob Fischer auch ein Fan des Films ist, weiß ich nicht. Was ich weiß ist: Die Deutschen lieben Helene Fischer und „Fifty Shades of Grey“. Fischers neuestes Album führt seit Wochen ohne einen Tag Pause die Amazon-Musik-Verkaufs-Charts an, „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ gelingt das gleiche seit Wochen in den DVD-/Blu-ray-Charts. Selbst „Rogue One – A Star Wars Story“ ist da chancenlos, liegt – ebenfalls seit Wochen – auf Platz 3 hinter der „Fifty Shades of Grey“-DVD und der Blu-ray. Ich persönlich könnte mir ja deutlich bessere Spitzenreiter in den Listen vorstellen, aber die beiden Blockbuster scheinen das Land ganz gut zu charakterisieren: Schlager und Erotik-Filme.

#trending // Worldwide

In den USA ist das Thema Healthcare wieder an die Tagesordnung gekommen. Schon in der kommenden Woche könnten die Republikaner einen Obamacare-Ersatz in den Senat einbringen und darüber abstimmen lassen. Das Problem: Nur ein kleiner Zirkel von Leuten schreibt an dem Entwurf, selbst republikanische Senatoren kritisieren das scharf. So gab Trump-Kritiker John McCain zu Protokoll, dass er den Entwurf noch nicht gesehen habe. Und: „Nor have I met any American that has. […] I’m sure the Russians have been able to hack in and gotten most of it.

Auf Twitter punkteten TV-Journalist Christopher Hayes und die demokratische Senatorin Kamala Harris mit kritischen Tweets. Über 110.000 Interaktionen sammelte the Onion bei Facebook und Twitter mit einer lustig bebilderten Satire ein: der Republikaner Mitch McConnell habe das gesamte Gesetz in seinen Mund gestopft, weil ihm im Senat ein Demokrat entgegen kam.

According to witnesses, Mitch McConnell became visibly flustered upon realizing there was no place to hide from the Democratic colleague approaching his doorway.

Posted by The Onion on Dienstag, 20. Juni 2017

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – „Kein Auslieferungsabkommen mit Spanien: Cristiano Ronaldo wechselt zum Pjöngjang SC“ (17.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Zeit Online – „Deutschland spricht: Einen Mirko gibt es hier nicht“ (800 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Focus – „Die Kunst des klugen Essens

Google-Suchbegriff: „Deutschland Australien“ (50.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: Helmut Kohl(40.200 Abrufe)

Youtube-Video: LeFloid – „Die schlimmste Challenge im Internet… egal was ihr tut – TUT DAS NICHT!

Song (Spotify): Luis Fonsi – „Despacito – Remix“ (371.600 Stream-Abrufe aus Deutschland am Sonntag)

Musik (Amazon): Helene Fischer – „Helene Fischer“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe (Unmaskierte Filmversion“ (DVD)

Game (Amazon): „Crash Bandicoot N-Sane Trilogy“ (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Rolf Peter Sieferle – „Finis Germania“ (Gebundene Ausgabe) [wegen des Skandals um die „Sachbücher des Monats“]

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige